Adello

Adello lanciert neues immersives Werbeformat

Das Onlinemarketing-Unternehmen Adello baut sein Werbeinventar bei Mobile aus. #Immersive3D soll dabei ein neues Virtual Reality Erlebnis auf dem Smartphone generieren. Mit dem Skicircus Saalbach gibt es bereits einen ersten Kunden. Die Tourismusorganisation will so den Wintersport auf dem Smartphone erlebbar machen.

Dass Mobile auch weiterhin zulegt, unterstreicht Adello mit der Lancierung eines neuen Werbeformats «#Immersive3D». 360 Grad Videos sind auf Youtube erfolgreich und können auf VR Headsets abgspielt werden, um ein neues Erlebnis zu schaffen. Da nicht Alle ein VR Headset besitzen, bringt Adello dies als Werbeformat aufs Handy.

Die Lancierung des Formats in Mobile Advertising nutzt die Sensoren des Smartphones, um im laufenden Werbevideo die Perspektive zu ändern: je nach Bewegung des Smartphones sieht man in die Richtung, die man möchte, während das Video «wie in Echt» quasi live dorthin zeigt.

Skicircus Saalbach setzt auf das neue Werbeformat

Der erste Einsatz erfolgte mit dem Kunden Skicircus Saalbach, welcher auf diese Weise den Wintersport auf dem Handy erlebbar machen wollte. Das neue Format eigne sich laut Adello, die ihren Sitz in Zürich haben, für alle Erlebnisse, die Tiefe und Bewegung vermitteln sollen, so z.B. Höhenwanderungen, Autofahrten, Clubbesuche, Drohnenflüge, Messe-Besuche, Velofahrten oder Restaurantbesuche. Das Erlebnis der Steuerung des Blickwinkels über die Drehung des Smartphones (oder manuell durch Wischbewegungen) ist für viele User faszinierend.

Da sämtliche Pre-Klick Interaktionen (auch Rotationsbewegungen des Handys) von Adello gemessen werden, lassen sich damit auch Gewinnspiele verknüpfen, indem zum Beispiel Preise, Vouchers oder Codewörter an bestimmten Stellen erscheinen und dort angeklickt werden können.

Quelle: Pressebox

Related Posts