Share, , Google Plus, Pinterest,

Drucken

Posted in:

360° unterwegs auf Schloss Werdenberg

360° unterwegs auf Schloss Werdenberg

Lust auf einen Ausflug samt Vogelgezwitscher von Balkonien oder vom Sofa aus: Mit dem Schloss Werdenberg kann ein weiteres Schloss mit der Gesellschaft für Schweizerische Kunstgeschichte auf einem 360-Grad-Rundgang virtuell erkundet werden.

Schloss Werdenberg im St. Galler Rheintal ist eines der Wahrzeichen der Region Werdenberg und der gleichnamigen Ortschaft. Als Anlage von nationaler bauhistorischer Bedeutung liegen die Anfänge des Schlosses im 13. Jahrhundert. Graf Rudolf von Montfort hat es erbaut. Von dieser Zeit erzählt bis heute ein Rittersaal, der bis in diese Tage beinahe unverändert geblieben ist. Im Laufe der folgenden Jahrzehnte und Jahrhunderte wechselte das Schloss immer wieder seinen Besitzer.

Das Leben der Ritter und Pippilotti Rist

Seine letzte Bewohnerin Frieda Hilty, deren Vater – der Rechtsgelehrte Carl Hilty – das Anwesen gekauft und ausgebaut hatte, vermachte das Schloss schliesslich 1956 dem Kanton St. Gallen. Daraus erwuchs wiederum die Stiftung Pro Werdenberg, die die winzige Stadt restaurierte und das Schloss der Öffentlichkeit zugänglich machte. Heute dient es als Museum. Besonderes Highlight nebst den historischen Räumen: eine Installation von Pippilotti Rist, die die Künstlerin eigens für das Schloss konzipiert hat.

360° eintauchen ins Schlossleben

Mit der virtuellen Tour kann nun gemütlich auf dem Sofa zu Hause sitzen durch das Schloss Werdenberg per Mausklick wandeln. Die schönen 360°-Bilder lassen einem zusammen mit dem Sound Vogelgezwitscher so richtiggehend in das Schloss eintauchen. Für Informationshungrige hat die Tour leider nicht allzuviel zu bieten. Es wird lediglich jeweils der Ort an den man „geht“ angezeigt. Ein bisschen mehr Information und Interaktion würde dem Erlebnis bestimmt nicht schaden.

Der virtuelle Rundgang entstand im Rahmen der App «360° Swiss Heritage» der GSK, über welche wir bereits berichteten. Im Zuge des Lockdowns hat die GSK besondere Highlights der eigentlich für Virtual-Reality-Brillen gedachten App nun Online gestellt. Das Schloss Werdenberg ist nun das bereits vierte Projekt. Wie es in der Medienmitteilung heisst, wird das Angebot fortlaufend erweitert.

Quelle: GSK / Baublatt / Youtube

 

Schreibe einen Kommentar