Rom Bus VR

Das antike Rom in einer virtuellen Bus-Tour erleben

In Rom wird der erste Virtual Reality Bus der Stadt eingeführt. Eine immersive 3D-Erfahrung, die das zentrale archäologische Gebiet der Hauptstadt zum Leben erweckt. Besuchenden sehen im elektrischen Bus durch spezielle Fenster die Visualisierungen von bekannten Gebäuden wie dem Kolosseum, Palatine Hill oder des Circus Maximus wie sie vor 2000 Jahren ausgesehen haben.

Die italienische Hauptstadt startet den ersten Virtual Reality Bus, welcher in einer immersiven 3D-Experience das antike Rom an wichtigen Hotspots in der Stadt sichtbar macht. Ab dem 23. Juni wird es möglich sein, mit dem Virtual Reality Bus, einem mit modernster Technologie ausgestatteten Fahrzeug mit 16 Sitzplätzen, durch die Ruinen des antiken Roms zu reisen und zu entdecken, wie sie vor 2.000 Jahren aussahen.

Motorisierte Vorhänge

Die Fahrgäste des Elektrobusses können die kaiserlichen Foren, das Kolosseum, den Palatinhügel, den Circus Maximus und das Marcellus-Theater dank visierfreier VR Displays besichtigen, wobei alle Bilder von Spezialisten für visuelle Effekte unter Anleitung von Archäologen erstellt wurden.

Alle 3D-Displays sind direkt auf den OLED-Bildschirmen zu sehen, die auf den Fenstern des Busses angebracht sind. Ein System von motorisierten Vorhängen ermöglicht es den Fahrgästen, die Gegenwart mit der Vergangenheit zu vergleichen.

«Das VR Bus-Projekt wird es den Besuchenden ermöglichen, buchstäblich in die Geschichte Roms einzutauchen», sagte der Bürgermeister der Stadt, Roberto Gualtieri, der das Erlebnis als eine einzigartige Initiative bezeichnete, die Touristen und Einwohner Roms auf eine Reise in die Vergangenheit Roms mitnehmen wird.

Der Duft der alten Römer

Um das Erlebnis noch multisensorischer zu gestalten, setzt ein automatisches System an Bord speziell entwickelte, angenehme Düfte frei , die an den Charakter und die Schönheit bestimmter historischer Orte entlang der Strecke erinnern. So verbrannten die alten Römer Essenzen als Opfer für die Götter, um zu ihnen zu beten und sie gnädig zu stimmen.

Der Imperial Rome – Virtual Reality Bus wird täglich von 16.20 bis 19.40 Uhr (letzte Tour) von der Piazza della Madonna di Loreto am Ende der Via dei Fori Imperiali an der Trajanssäule abfahren.

Die Führung dauert 30 Minuten und wird auf Italienisch und Englisch angeboten. Tickets können online oder am Ticketschalter in der Nähe der Trajanssäule gekauft werden. Alle Einzelheiten findet ihr auf der Website.

Quelle: wantedinrome / Youtube / VRbusroma

Related Posts