Share, , Google Plus, Pinterest,

Drucken

Posted in:

Immobilienvermarktung mit VR auf dem Vierwaldstättersee

Boot AR

Für Immobilienmakler Willy Mischler ist ein Traum wahr geworden. Sein einzigartiges Homeoffice hat er sich auf dem Vierwaldstättersee eingerichtet. Bald möchte er auch mit VR seine Kunden begeistern.

Zu seinen beruflichen Stärken zählen ein ausgeprägtes Vorstellungsvermögen und logisches Denken. «Ich kann mich gedanklich in eine Wohnung begeben, die es noch gar nicht gibt. Wenn nötig, überarbeiten wir zusammen mit den Architekten die Grundrisse, bevor wir auf den Markt gehen», sagt Immobilienmakler Willy Mischler in einem Portrait von der Luzerner Zeitung.  Der extrovertierte Immobilienberater ist im Sektor Wohneigentum zu Hause. Seine Firma entwickelt, bewertet und vermarktet Gebäude.

Büro-Boot kam von Holland nach Brunnen

Vor gut zwei Jahren nahm auch ein anderes Projekt Mischlers Fahrt auf: sein Büro-Boot. Dies, nachdem sich Mischler einen der raren grossen Bootsplätze in Hergiswil sichern konnte. Mit dem holländischen Schiffsarchitekten Oliver van Meer und einer Werft im holländischen Harlingen fand er die geeigneten Bootsbauer für sein Vorhaben.

Was dabei entstanden ist, kann sich sehen lassen: Das Boot hat eine Länge von 14,5 Metern, ist 4,5 Meter breit und 4,6 Meter hoch.  Auf dem Deck gibt es eine Fotovoltaikanlage und genügend Platz für Sonnenhungrige. Das Boot ist für zwölf Personen zugelassen.

Virtual Reality auf dem See

Das schwimmende Objekt – seine maximale Geschwindigkeit beträgt 15 Kilometer in der Stunde – hat Mischler nicht nur für sich gebaut. «In erster Linie ist das Unikat mein Homeoffice und es soll zum Kunden-Erlebnis beitragen. Zum Beispiel werden möglichst alle Kaufverträge künftig auf dem See beurkundet. So wollen wir positiv in Erinnerung bleiben.» Für Kundenevents, Networking, Vermarktung und private Nutzung sei diese schwimmende Plattform ideal. Ein weiteres Ziel sei es, die Vermarktung mit Virtual Reality (VR) vom Büro-Boot aus anzubieten. Die Kaufinteressenten können künftig die exklusiven Liegenschaften bei jeder Jahreszeit und bei jedem Wetter vom Schiff aus mit der VR-Brille in 3D besichtigen.

Verkaufswillige Eigentümer bzw. potenzielle Käuferexklusiver Villen, Häuser oder Wohnungen mit Seesicht werden gleichermassen angesprochen. Sie profitieren von der sehr diskreten Möglichkeit, eine Immobilie oder ein Neubauprojekt in der virtuellen Realität auf dem Büro-Hausboot zu entdecken.

Vorteil 1 – Privatsphäre

Die VR-Besichtigung/-Begehung kann jederzeit durchgeführt werden, ohne die exklusiven Auftraggeber zu stören. Die Interessenten werden erst bei ernster Kaufabsicht und nach Vorliegen des Finanzierungsnachweises auch real durch die Liegenschaft geführt.

Vorteil 2 – Wetterunabhängigkeit

Die VR-Besichtigung/-Begehung zeigt das Objekt immer im besten Licht – tagsüber oder im Dunkeln, auch wenn es regnet, schneit oder der Nebel das Alpenpanorama ver-hüllt. Bei der Besichtigung mit der VR-Brille steht der Kunde immer bei strahlendem Sonnenschein auf dem Balkon der Liegenschaft und geniesst die Aussicht auf den See und die Annehmlichkeiten des Büro-Bootes EDELWEISS.

Vorteil 3 – Neubauprojekte

Auch Neubauprojekte wie zum Beispiel «Am Steinbach» in Hergiswil am See oder ein noch nicht spruchreifes Projekt in Beckenried/NW können vom Büro-Hausboot aus besichtigt resp. gekauft werden. Denn bei der VR-Begehung sehen sie das fertige Endprodukt und besichtigen ihr neues Zuhause witterungsunabhängig, sauber und ungefährdet.

Quelle: Luzerner Zeitung / mischler-immobilien

 

Schreibe einen Kommentar