VR Auto Fahrtest

Korea führt VR Fahrtüchtigkeitstest für Senioren ein

Virtual Reality soll in Korea bei der Ermittlung des fahrerischen Könnens von Senioren helfen.

In Südkorea sollen ältere Menschen künftig in der Virtual Reality unter Beweis stellen, dass sie noch ein Kraftfahrzeug führen können. Der VR Test soll Teil eines Programms werden, das die Einführung von Führerscheinen für Senioren unter Auflagen begleiten soll.

Staatliche Unterstützung für VR Führerscheinprojekt

Südkoreas Polizeibehörde will das Projekt zur Entwicklung neuer Bewertungsmethoden für die Fahrtüchtigkeit von Senioren bis 2025 einführen. Der Staat unterstützt die Forschung und Entwicklung mit einem Gesamtbudget von knapp 3,6 Milliarden Won (ca. 2,8 Millionen CHF).

Ein wichtiger Bestandteil wird dabei eine VR Anwendung sein. Senioren sollen in einer Simulation in der VR Brille ihre fahrerischen und kognitiven Fähigkeiten unter Beweis stellen. Die zugrundeliegende Technologie soll bereits für die Prüfung von Gehirnfunktionen in Demenzkliniken eingesetzt worden sein. Wie genau die Tests aussehen sollen, ist noch nicht bekannt.

Unfallquote senken

Was sich zunächst nach einer netten technischen Spielerei anhört, hat einen ernsten Hintergrund: Südkorea altert unverhältnismässig schnell. Seit den Neunzigerjahren kämpft das Land mit einer niedrigen Geburtenrate und hat die niedrigste Fertilitätsrate der Welt. Das steigende Durchschnittsalter der Bevölkerung führt unter anderem zu einer hohen Zahl an gefährlichen Verkehrsunfällen. Das VR Projekt soll dem Gegensteuer geben.

Die Idee, den Verkehr mit VR sicherer zu machen ist nicht neu. So setzten unsere östlichen Nachbarn VR Technik bereits im Mai 2018 bei der Führerscheinprüfung ein, wie unser Bericht dies zeigte. So hat die University of South Wales (USW) eine App entwickelt, welche Schulkindern in einer sicheren Umgebung die Gefahren des Strassenverkehrs näher bringen soll, wie wir berichteten. Auch in der Schweiz wurde VR bereits für die Prävention von Verkehrsunfällen eingesetzt. Dies jedoch fürs Velofahren, wie wir berichteten. Vor kurzem haben wir auch über das Schweizer Start-up Aegis Rider berichtet, welches über die Projektion von diversen Angaben auf das Helmvisier das 2Radfahren sicherer machen möchte.

Quelle: Mixed

Verwandte Beiträge
Mehr lesen

Mit VR abtauchen

Als Immersion wird der Effekt des vollständigen Eintauchens in virtuelle Welten und Realitäten bezeichnet. Wie bezeichnen wir das nun, wenn…
DE