Share, , Google Plus, Pinterest,

Drucken

Posted in:

Patent zu Nintendo Switch VR

Möglicherweise möchte Nintendo verstärkt in die virtuelle Realität investieren, denn das japanische Unternehmen hat ein Patent für eine VR-Vorrichtung eingereicht, die für die Switch gedacht ist.

Wie die niederländische Seite LetsGoDigital berichtet, wurde das Patent bereits im Februar 2018 eingereicht, allerdings erst am 22. August 2019 öffentlich gemacht. Das Switch-VR-Headset, das als „3D Image Display Dystem“ und „3D Image Display Device“ beschrieben wird, sieht durchaus „Nintendo Labo VR“ sehr ähnlich, da es erneut auf eine Halterung für den Kopf verzichtet. Es muss also über die Joy-Cons der Switch festgehalten werden. Der grosse Unterschied zu „Nintendo Labo VR“: Die Halterung ist aus Plastik statt aus Pappe.

Man muss natürlich anmerken, dass nicht alle Patente in tatsächlichen Produkten münden, aber falls sich Nintendo dazu entscheiden sollte, dürften wir mehr VR-Erfahrungen für die Switch erleben. Einige Titel wie „The Legend of Zelda: The Breath of der Wild“ oder „Super Mario Odyssey“ sind bereits mit VR kompatibel. Nintendo hat ein VR-Headset für die Switch jedenfalls noch nicht angekündigt.

Quelle: VG247

 

Schreibe einen Kommentar