Share, , Google Plus, Pinterest,

Drucken

Posted in:

Satirisches PSVR-Puzzle-Spiel Salary Man Escape

Sony Interactive Entertainment und die Red Accent Studios haben das satirische VR-Puzzle-Spiel „Salary Man Escape“ für PlayStation VR veröffentlicht. Darin hilft man dem „Salary Man“, dem Druck in seinem Job zu entfliehen.

Damit der Protagonist das Büro verlassen kann, muss man als Spieler diverse Hindernisse aus seinem Weg räumen, was natürlich im weiteren Verlauf immer schwieriger wird. „Durch clevere Interaktion und Manipulation von Blöcken und Plattformen müssen Spieler ein Gebilde aus Blöcken neu organisieren, um einen Fluchtweg für den Büroangestellten zu kreieren,“ heisst es. Der Trailer liefert einige gute Gameplay-Eindrücke.

„Wenn Spieler die mittleren Level erreichen, müssen sie sich immer komplexer werdenden Versionen derselben Mechanik, sowie gemischten Leveln mit früheren Mechaniken stellen. Diese bieten eine zufriedenstellende Herausforderung, die aber für alle lösbar sein sollten,“ so Michael Ren, Senior Producer bei den Red Accent Studios. „In den letzten Leveln eines jeden Kapitels steigt die Schwierigkeit stark an, hier kann man seine Kreativität so richtig einsetzen. Spieler werden mit scheinbar unmöglichen Rätseln konfrontiert, die selbst die grössten Puzzle-Spieler vor einer Herausforderung stellen.“

Features von Salary Man Escape

  • Einzigartige VR-Perspektive: Mit der freien Bewegung in VR, erhalten Spieler eine perfekte 360-Grad-Sicht auf das Puzzle, was eine spezielle 3D-Puzzle-Erfahrung ermöglicht.
  • Physikabhängige Rätsel: Beim Lösen der Puzzles von Salary Man Escape geht es immer um das Ausnutzen der physischen Gegebenheiten wie Gewicht, Balance und Kraft. Jedes individuelle Durchspielen wird niemals genau gleich sein, also müssen Spieler ihre kreativen Energien erweitern, um die beste Lösung für ein Problem herauszufinden.
  • Interessanter Art Style, 80er-Jahre Japanischer Soundtrack: Das Spiel bietet einen minimalistischen, monochromatischen visuellen Stil, der im Kontrast zur klassischen und fröhlichen japanischen Musik der 80er Jahre steht. Dies soll die düstere und doch oft humorvolle Existenz des Büroangestellten darstellen.
  • Sechs Kapitel, 78 Level: Das Spiel bietet Stunden an Gameplay, mit sechs Kapiteln, 60 normalen Leveln und 18 PS4-exklusiven versteckten Leveln. Jedes Kapitel führt eine brandneue Puzzle-Mechanik ein, was die Rätsel mit zunehmender Spielzeit komplexer und schwerer macht.
  • Schaltet versteckte Level und Erfolge frei: Schaltet versteckte Level (die eine besondere Mechanik bieten) frei, indem ihr Münzen aus älteren Leveln sammelt. Oft sind diese fernab des eigentlichen Weges zu finden. Spielt alle Level durch für spezielle Erfolge und für das Recht, prahlen zu können.

Quelle: Offizieller PlayStation Blog

Schreibe einen Kommentar