Share, , Google Plus, Pinterest,

Drucken

Posted in:

Justice League & Aquaman als VR-Erfahrungen

Die Studios stellen für ihre Kinofilme immer häufiger VR-Erfahrungen vor. Man denke zum Beispiel an „Life“, „Mission Impossible“, „Alien Covenant“ und viele mehr, über die wir bereits berichtet haben. Nun haben die Kinokette IMAX und Warner Bros. eine Kooperation angekündigt, um die beiden Comicverfilmungen von „Justice League“ und „Aquaman“ in die virtuelle Realität zu bringen. Es ist darüber hinaus eine dritte VR-Erfahrung zum „DC Extended Universe“ geplant, zu der aber noch nichts gesagt wurde. Pro Jahr soll eine VR-Experience veröffentlicht werden, angefangen mit „Justice League“.

Die VR-Erfahrungen zu „Justice League“ und „Aquaman“ werden zunächst exklusiv in den Virtual-Reality-Kinos von IMAX verfügbar sein. Danach werden andere VR-Plattformen versorgt, weswegen man sich die Superhelden auch nach Hause holen kann. Im Januar 2017 wurde in Los Angeles das erste IMAX-VR-Centre eröffnet. Zuschauer bekommen ein VR-Headset und erleben 360-Grad-Sound sowie Roomscale-VR. Demnächst werden weitere VR-Kinos in New York, Grossbritannien, Shanghai usw. an den Start gehen.

Quelle: VR-World

Schreibe einen Kommentar