Share, , Google Plus, Pinterest,

Drucken

Posted in:

Mission Impossible als VR-Erfahrung

Seit dem ersten „Mission Impossible“-Film aus dem Jahr 1996 bekommt es der Agent Ethan Hunt, gespielt von Tom Cruise, immer wieder mit neuen Schurken zu tun. Zuletzt ist „Mission Impossible: Rogue Nation“ (2015) erschienen, zu dem es sogar schon eine VR-Erfahrung gab. Im Rahmen verschiedener Events konnten Besucher eine Szene mit Ethan Hunt erleben, in der er an einem startenden Airbus A400M hing.

Paramount Pictures kündigte jetzt zusammen mit dem Entwickler-Studio VRWERX eine umfassendere VR-Erfahrung zu „Mission Impossible“ an. Das Spiel wird eine eigenständige Story bieten, wobei sich die Macher natürlich Inspirationen von den bisherigen Filmen holen wollen. Man wird in die Rolle eines IMF-Agenten schlüpfen und auf Basis eines neuen Bewegungssystems laufen, klettern und selbstverständlich auch kämpfen.

Weiterhin wird versprochen, dass man als Spieler durch die Filme inspirierte Stunts in der virtuellen Realität ausführen wird. Wie genau das aussehen wird, ist unklar, da noch kein Bildmaterial zu der VR-Erfahrung bzw. dem Spiel vorliegt. Die VR-Experience zu „Mission Impossible“ wird noch in diesem Jahr für HTC Vive, Oculus Rift und PlayStation VR veröffentlicht. Der nächste Film ist übrigens für das 2018 vorgesehen.

Quelle: VR-World

Schreibe einen Kommentar