Share, , Google Plus, Pinterest,

Drucken

Posted in:

VR-Horrorspiel The Persistence angekündigt

Mit „The Persistence“ haben Sony und der Entwickler Firesprite ein vielversprechendes VR-Horrorspiel aus der First-Person-Perspektive angekündigt. Im ersten Trailer macht „The Persistence“ bereits einen sehr guten und detaillierten Eindruck. Sid Shuman von Sony beschreibt die Handlung so: „Ihr spielt an Bord der Persistence, einem Forschungsschiff, das ausgesandt wurde, um einen kollabierenden Stern zu studieren. Als ein Experiment eine Katastrophe an Bord auslöst, versucht der Schiffscomputer die Situation zu retten, in dem er die verstorbenen Crew-Mitglieder rekonstruiert. Unglücklicherweise schleicht sich ein gravierender Fehler in diesen Prozess ein, der aus der Mannschaft brabbelnde Mutanten macht.“ Wir bekommen es also mit einem typischen Space-Horror zu tun, was natürlich nicht negativ sein muss.

Als Spieler übernimmt man die Rolle eines Crew-Mitglieds, das aus dem Kryoschlaf erwacht. Es gilt, die Triebwerke wieder in Gang zu setzen und den Mutanten lebend zu entkommen. Das Raumschiff wird prozedural generiert: Jedes Mal wenn man stirbt, erwacht man als ein neuer Charakter, der sich mit einem anderen Schiffs-Layout anfreunden muss. Die Macher versprechen, dass man oft sterben wird. Der Tod ist ein integraler Bestandteil des Gameplays. Es gilt, Stammzellen zu sammeln, um den Charakter nach dem Ableben zu verbessern (Geschwindigkeit, Lebensenergie usw.). Natürlich stehen auch allerlei Waffen zur Verfügung, mit denen man sich zur Wehr setzen kann. Zu „The Persistence“ wird ausserdem eine Begleit-App veröffentlicht. Andere Spieler können damit das Schiffslayout erkunden und kommende Gefahren erkennen. Sie können dabei helfen oder schaden. „The Persistence“ wird für PlayStation VR erscheinen, aber ein Termin steht nicht fest.

Quelle: Offizieller PlayStation Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.