Share, , Google Plus, Pinterest,

Drucken

Posted in:

Kreis Sächsische-Schweiz-Osterzgebirge: Erstes 5G-Kernnetz auch für VR top

5G

Das erste 5G Netz in Europa steht im Kreis Sächsische-Schweiz-Ostererzgebirge erstmals auf eigenen Beinen. Weil damit der superschnelle Datenaustausch in Echtzeit ermöglicht wird, wird dies sicher auch auf die Entwicklungen von VR und AR Anwendungen einen grossen Einfluss haben. 

Und hier ist sie, die Mobilfunk-Premiere im Kreis Sächsische-Schweiz-Osterzgebirge: Als erster Anbieter in Europa hat Vodafone 5G Standalone freigeschaltet und macht damit erstmals den Datenaustausch in Echtzeit möglich. Die neue Mobilfunk-Generation 5G funkt seit heute völlig unabhängig von der Vorgänger-Technologie LTE. Bislang wird 5G im Kernnetz Europaweit von der bestehenden LTE-Infrastruktur unterstützt.

5 G Sächsische-Schweiz-Osterzgebirge

So schnell wie das menschliche Nervensystem

Vodafone stellt die LTE-Stützräder im 5G-Netz nun beiseite, Privat- und Industriekunden können die neue und komplett eigenständige 5G-Technik schon in diesem Monat kostenfrei mit ersten Smartphones nutzen. Sie profitieren dann von hohen Bandbreiten und den niedrigsten Latenzzeiten, die Europaweit im Mobilfunk möglich sind. Daten werden im Kreis Sächsische-Schweiz-Osterzgebirge ab sofort mit Verzögerungszeiten von gerade einmal 10 Millisekunden übertragen. Das ist so schnell wie das menschliche Nervensystem.

Gamechanger für VR und AR auch in der Schweiz

Das bringt beispielsweise Vorteile für Gamer bei Online-Spielen und ermöglicht neue Anwendungen in der Augmented und Virtual Reality. So können Streaminglösung mit der Kraft von 5G ein echter Gamechanger sein. Mit 5G kann die neue Technologie örtlich überall in bester Qualität, auch auf einem low-end Device, eingesetzt werden. So hofft z.B. auch die Schweizer Firma HEGIAS auf eine baldige Ausbreitung von 5G. Das Startup gewann die diesjährige Swisscom 5G StartUp Challenge, wie wir berichteten. Auch zeigt die Teilnahme des VR Unternehmens Somnias (Birdly), dass der Bedarf an 5G für VR Anwendungen vorhanden ist.

Vodafone-Techniker haben im Kreis Sächsische-Schweiz-Osterzgebirge heute die ersten 6 5G-Antennen an das neue 5G Rechenzentrum und das komplett eigenständige 5G-Kernnetz angebunden. Deutschlandweit sind seit heute rund 1.000 Antennen bereit für die schnellste Mobilfunk-Technik. «Als erster Netztreiber legen wir bei 5G die LTE-Stützräder beiseite und starten mit einem 5G Kernnetz – nicht für interne Tests, sondern im Livenetz für unsere Kunden, die im Kreis Sächsische-Schweiz-Osterzgebirge schon in diesem Monat an ersten Orten Echtzeit im Mobilfunk erleben können», erklärt Vodafone Deutschland CEO Hannes Ametsreiter.

Der Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge ist übrigens ein Landkreis in Sachsen, der sich über das Gebiet südlich von Dresden bis zur tschechischen Grenze erstreckt.

 

Quelle: presseportal

Schreibe einen Kommentar