Share, , Google Plus, Pinterest,

Drucken

Posted in:

VR Autoscooter treffen auf Sci-Fi

Cyberblaster VR

Der deutsche VR Ausrüster Spree Interactive und I.E. Park stellen ihre neueste Attraktion vor: ein VR-Actionspiel im Sci-Fi-Look mit echten Autoscootern.

Eine wortwörtlich echt abgefahrende Sci-Fi-Welt und ein komplett neues Autoscooter-Erlebnis verspricht Spree Interactive (ehemals Holodeck VR) für den Sommer 2021. Besucher setzen sich in die Autos und tragen dabei eine VR Brille, die sie in eine neonleuchtende Sci-Fi-Welt versetzt und die Autoscooter in futuristische Fahrzeuge verwandelt. Die physische und virtuelle Umgebung sind exakt aufeinander abgestimmt.

Die Handlung spielt in einer Zukunft, in der die Menschen ihr Bewusstsein in eine virtuelle Welt hochgeladen haben. Die Spieler müssen zusammenarbeiten, um das digitale Jenseits vor einem unbekannten Technovirus zu verteidigen.

Die deutsche Unternehmung Spree Interactive gibt eine exklusive Partnerschaft mit I.E. Park für den Vertrieb von schlüsselfertigen VR Autoscootern bekannt, durch welche die gemeinsam mit VR Coaster entwickelte Technologie auf dem Markt für Familien-Unterhaltungszentren positioniert werden soll. Cyber Blaster soll über die Sommermonate hinweg an eine Reihe von Standorten ausgerollt werden. Anbieter können bestehende Fahrgeschäfte um die Technologie erweitern oder eine schlüsselfertige Lösung samt Autoscooter bestellen.

All-Inclusive-VR-Autoscooter

Die Idee eines Virtual Reality Autoscooters wurde 2019 erstmals mit dem Steampunk VR-Scooter auf einem bestehenden Autoscooter im Erlebnispark Schloss Thurn umgesetzt, wie wir damals berichteten. Durch die Zusammenarbeit mit I.E. Park soll Betreibern von Freizeiteinrichtungen nun ein All-Inclusive-Angebot mit Virtual Reality Technik auf neuen Autoscooter gemacht werden. Dabei sind bereits Anlagen ab einer Grundfläche von zehn mal zehn Metern möglich.

Für Spree Interactive ist es nach Mission to Mars bereits die zweite Attraktion, die Autoscooter-Fahrten und Virtual Reality vermischt.

«Viele unserer Kunden wollten ein Spiel mit Sci-Fi-Thema haben und Cyber Blaster liefert es», sagt Jonathan Nowak Delgado, der Gründer und Leiter des Nürnberger Unternehmens. Entwickelt wurde Cyber Blaster vom oscarprämierten Effektstudio Pixomondo (Westworld, Game of Thrones).

Location-Based-Virtual-Reality

Die Macher sind überzeugt: «Mit unserer weltweit ersten VR Autoscooter-Attraktion haben wir wieder einmal ein neues Kapitel in der Location-Based-Virtual-Reality aufgeschlagen», kommentiert Prof. Thomas Wagner, geschäftsführender Gesellschafter der VR Coaster GmbH & Co. KG.«Mit dem gebündelten Know-how der Teams von VR Coaster und Spree konnten wir eine völlig neue Art von Multiplayer-LBE-Gaming schaffen. Durch das Hinzufügen all der grossartigen Funktionen, die nur in der Virtual Reality möglich sind, wie das Auffahren von Wänden oder an der Decke, können wir diese klassischen Fahrgeschäfte in moderne, super-immersive VR-Erlebnisse verwandeln.»

Klingt nach echt viel Spass für den Sommer.

Quelle: Mixed / Parkerlebnis / Youtube

Schreibe einen Kommentar