Share, , Google Plus, Pinterest,

Drucken

Posted in:

Lehrmittelverlag gewinnt mit AR App den Worlddidac Awards

Schule mit AR

Das crossmediale Lehrmittel zikzak, welches mit Augmented Reality arbeitet, werden mit dem 19. Worlddidac Award ausgezeichnet. Seit 36 Jahren prämiert der Verband Worlddidac innovative und qualitativ hochstehende Bildungsprodukte.

Der Lehrmittelverlag St.Gallen ist ein Dienstleistungsunternehmen für die Schulen des Kantons St.Gallen und der ganzen Deutschschweiz. Als produzierender Verlag entwickelt der Lehrmittelverlag St.Gallen für die Volksschule Lehrmittel, Lern-Applikationen und Lernfördersysteme. Der Lehrmittelverlag ist vor allem auch spezialisiert auf digitale Lernmedien und gilt für diese schweizweit als erfolgreicher Pionier und Innovator. Seit kurzem stellt er Produkte auch auf seiner Mobile-App LMVSG zur Verfügung.

Unterricht mit AR vertiefen

Das  Lehrmittel zikzak wurde für den Fachbereich Natur, Mensch, Gesellschaft (NMG) in der 5.  bis 9. Klasse entwickelt. Es ist crossmedial aufgebaut: Das gedruckte Heft enthält Kontaktpunkte, an denen sich die Schülerinnen und Schüler mit ihrem Gerät in virtuelle Anschauungs- und Vertiefungsebenen einscannen können.

zikzak verwendet dabei Augmented Reality: ergänzend oder überlagert eingeblendete computergenerierte Informationen, Objekte und Sequenzen. Den Lehrpersonen steht flankierend zum zikzak-Heft eine Online-Plattform mit Lernaufgaben zum Download zur Verfügung. Die Lernaufgaben beinhalten passend zu den Inhalten des Heftes Videos, Audio-Inhalte und Bildmaterial.

zikzak macht die digitale Technik für den von der Lehrperson geführten Unterricht nutzbar. Dieses Konzept hat die Jury des Worlddidac Award überzeugt. Ein solches Lehrmittel sei für die ganze Schweiz toll. Es biete immer wieder neue Impulse und Themen und die Aufgaben seien so aufgebaut, dass alle Schülerinnen und Schüler etwas für sich finden könnten, was sie herausfordert und interessiert. Dank der LMVSG-App könnten Schülerinnen und Schüler zusätzliche Inhalte aus Texten erfahren oder schwierige Wörter würden erklärt. Es sei etwas Neues, das so im Unterricht noch nicht eingesetzt worden sei.

Hochkarätige Auszeichnung

Seit 1984 trifft sich das von der Worlddidac Stiftung berufene internationale Expertengremium in Bern, um Bildungsprodukte aus der ganzen Welt zu beurteilen. Dank des professionellen und aufwändigen Assessments geniesst der Award in der Bildungsbranche hohes Ansehen. Die Gewinnerinnen und Gewinner des Preises werden vom Worlddidac Verband auf der nationalen und internationalen Bildungsbühne vorgestellt.

Quelle: wil24

Schreibe einen Kommentar