Share, , Google Plus, Pinterest,

Drucken

Posted in:

VR-Studio Vertigo Games wurde gekauft

VR-Studio Vertigo Games wurde gekauft

Die Embracer Group, das Unternehmen hinter bekannten Namen wie THQ Nordic, Koch Media und Saber Interactive, hat für 50 Millionen Euro das VR-Studio Vertigo Games erworben (über Koch Media).

Vertigo Games entwickelt, veröffentlicht und vertreibt Spiele, die für Virtual-Reality-Plattformen gedacht sind, darunter «Arizona Sunshine» und «After the Fall». Das Studio soll allerdings weiterhin unabhängig agieren und sich um Projekte in der virtuellen Realität zu kümmern.

«Seit wir beschlossen haben, uns 2013 ausschliesslich auf VR-Spiele zu konzentrieren, haben wir mit der Veröffentlichung des weltweiten Hits Arizona Sunshine ein rasantes Wachstum erlebt, und wir haben unser bisher ehrgeizigstes Projekt, After the Fall. Der VR-Spielemarkt scheint kurz davor zu sein, richtig abzuheben, mit besserer, leichter zugänglicher Hardware und mehr hochwertigen Inhalten, die veröffentlicht und angekündigt werden. Wir glauben, dass jetzt die Zeit für eine Beschleunigung gekommen ist, und mit Koch Media und Embracer haben wir den perfekten Partner dafür gefunden,» sagt Richard Stitselaar, der CEO von Vertigo Games.

Dr. Klemens Kundratitz, der CEO von Koch Media, ergänzt: «Wir haben den VR-Markt in den letzten Jahren sehr genau beobachtet. Wir sind der Meinung, dass jetzt der richtige Zeitpunkt gekommen ist, die Aktivitäten unserer Gruppe auf diesen schnell wachsenden Markt auszuweiten. Ich bin mir sicher, dass wir erst am Anfang der technologischen Entwicklung von VR und dem, was sie den Spielern rund um den Globus bietet, stehen. Wir freuen uns, dass sich mit der Übernahme von Vertigo Games führende VR-Experten unserer Gruppe anschliessen. Gemeinsam werden wir die Grenzen des VR-Gamings noch weiter verschieben, indem wir unser starkes globales Entwicklungs- und Publishing-Netzwerk mit ihrem spezialisierten Fachwissen über VR-Spiele kombinieren.»

Quelle: Pressemeldung

Schreibe einen Kommentar