Share, , Google Plus, Pinterest,

Drucken

Posted in:

HTC Vive Cosmos auf CES 2019 angekündigt

Auf der CES 2019 in Las Vegas wurde das neue VR-Headset HTC Vive Cosmos angekündigt. Das lässt sich mit einem PC und offenbar auch mit Smartphones betreiben. Es ist demnach kein Standalone-Gerät wie zum Beispiel Vive Focus oder Oculus Quest.

Um die Nutzung und Portabilität zu vereinfachen, ist das Lighthouse-Trackingsystem, das man von HTC Vive kennt, nicht mehr vorhanden. Stattdessen wird auf integrierte Tracking-Kameras an der Vorderseite der VR-Brille gesetzt. Diese erfassen die neuen Motion-Controller und die Bewegung im Raum. Die Controller verfügen jeweils über einen Analog-Stick, zwei Feuerknöpfe, einen Home-Button sowie zwei Trigger. Die Vorderseite der VR-Brille kann hochgeklappt werden, weswegen man nicht das gesamte Headset abnehmen muss, um etwas zu sehen.

Insgesamt wird eine einfachere Handhabung angepeilt, die den VR-Einstieg erleichtern soll. Auf der CES 2019 wurde eine Entwicklerversion vorgestellt, die im Frühjahr 2019 an die Studios ausgeliefert wird. Das finale Produkt soll irgendwann im Jahr 2019 erscheinen. Preis und Termin wurden nicht genannt, was ebenfalls für technische Details gilt, aber es ist vom „bisher schärfsten Bildschirm“ in einem HTC-VR-Headset die Rede. Eine Produktseite mit ersten Infos ist bereits online.

Quelle: UploadVR

Schreibe einen Kommentar