Ekto VR Schuhe

Rollende Virtual Reality Schuhe

Das US-Startup Ekto VR hat Virtual Reality (VR) Schuhe entwickelt, mit denen sich User im virtuellen Raum bewegen könnten, indem sie zurück rollen.

«Es geht um die Kontinuität des Erlebnisses», sagt Brad Factor, der Gründer und CEO eines Unternehmens namens Ekto VR. «Es geht darum, die Immersion zu erhalten. Es geht um die Benutzerfreundlichkeit und die Lernkurve: Das ist es, worauf wir uns konzentrieren.» Factor möchte, dass jeder ganz einfach und völlig intuitiv ein VR Headset aufsetzen und die virtuelle Welt auf natürliche Weise erleben kann.

Ekto VR hat zud diesem Zweck ein Paar klobige Moonwalking-Stiefel im Cyberpunk-Look für den Einsatz in Virtual Reality Umgebungen entwickelt.

VR Schuhe auf Rädern

Die Stiefel von Ekto VR funktionieren mit einer Reihe von motorisierten Rädern an der Unterseite, die sich entgegen der Geschwindigkeit drehen, mit der der Benutzer läuft. Um Reisekrankheit zu vermeiden, lassen die Stiefel den Träger zunächst einige Schritte vorwärts gehen. Dies geschieht, um die notwendigen vestibulären Signale im Innenohr zu erzeugen, die dem Körper mitteilen, dass er beschleunigt. Nach einigen Schritten gleiten die Schuhe jedoch automatisch in die Mitte des Raumes zurück, so dass es scheint, als würde der Träger auf der Stelle laufen, wie auf einem Laufband.  In der Zwischenzeit glaubt der Benutzer, dass er weiter vorankommt – und das tut er auch, wenn man die VR Szene betrachtet, die er erlebt.

Im gleichen Zug wird auch verhindert, dass es zu einem Unfall respektive einem Zusammenstoss mit der Wand kommt. Die Schuhe sollen sicherstellen, dass man sich immer wieder an den Ort in der Mitte des Raumes zurückbewegt.

Immersion die funktioniert

In welchem Masse die Immersion funktioniere, würden die Aussagen von diversen Probanden beweisen. «Die Kommentare, die wir bei den Demos erhalten, zeigen, dass  die Leute völlig überzeugt sind, dass sie den Raum verlassen haben,» so Factor.

Es gibt schon diverse Projekte mit Schuhen für die VR, wie unsere Berichte zeigen. Alle versuchen dem Gehirn vorzugaukeln, dass Anwender eine grosse Entfernungen zurücklegen. Wenn es Ekto VR gelingt, dieses Problem auf kommerzieller Ebene zu lösen, wäreen sie die ersten, die damit Erfolg hätten.

Quelle: digitaltrends

Related Posts
Mehr lesen

Ricoh Theta V im Test

Wenn man an Tech-Events ein lustiges, hochfrequentes «Schwups»-Geräusch hört, dann ist es jemand mit einer Ricoh-360-Grad-Kamera. Nicht ohne…