Share, , Google Plus, Pinterest,

Drucken

Posted in:

Beim Virtual Reality-Schnorcheln in der Therme Erding abtauchen

Mehr als 90.000 Thermenbesucher hat das Rutschen mit VR-Brillen seit der Einführung im März begeistert. Nun können sich die Besucher in der Therme Erding auch mit „DIVR“ auf eine Virtual Reality-Schnorchelattraktion einlassen.

Eindrucksvolle Korallenriffe, in denen sich tropische Fisch-Schwärme und Quallen tummeln, riesige Mantarochen mit einer Spannweite von mehreren Metern und Wal-Familien, deren Gesang Gänsehaut bereitet. In der grössten Therme der Welt machen die Gäste mit „DIVR“ während einer dreiwöchigen Testphase eine Erfahrung für alle Sinne.

„DIVR“ nimmt die Besucher mit auf eine spannende Entdeckungsreise durch eine atemberaubende Unterwasserwelt. Vorbei an Schiffwracks und durch unterirdische Höhlen schwimmen die Gäste gemeinsam mit bunten Schildkröten, Hammerhaien und gigantischen Walen an exotische Plätze. Währenddessen lauschen sie beruhigenden Meeresklängen. Hier erkunden die Besucher eine Welt, die man bisher nur an abgelegenen Taucherspots erleben konnte. Sich frei und schwerelos fühlen, das Gefühl für Raum und Zeit verlieren und eine unbekannte Umgebung kennenlernen, die endlos erscheint – das ist „DIVR“.

So funktioniert´s

Von einem Schwimmgürtel gehalten, treiben die Gäste an der Wasseroberfläche des weitläufigen Aussenpools und tragen dabei ein Schnorchel-Set mit Virtual-Reality-Funktion und Musik-Begleitung. Beim Untertauchen entfaltet die Expedition ihre volle Wirkung: Die VR-Brille mit 360°-Rundumsicht lässt die Besucher das Reich der Meere in seiner vollen Pracht spüren.

Franziska Schmid, Assistenz der Geschäftsleitung des Wellenbads: „Einfach nur Baden reicht den Gästen heute nicht mehr. Wir wollen echte Erlebnisse schaffen! Beim VR-Schnorcheln ermöglichen wir den Besuchern, dem Alltag komplett zu entfliehen und völlig loszulassen.“

Das patentierte System wurde von den VR-Profis von Ballast in Zusammenarbeit mit dem führenden Rutschenbauer wiegand.maelzer entwickelt.

Thermengäste können als eine der ersten das VR-Schnorcheln montags bis freitags von 13 Uhr bis 17 Uhr in der Zeit von Mo, den 3. Dez bis Fr, den 21. Dez im Wellenbad-Aussenpool testen. Um eine Anmeldung am Besuchstag am Infopoint im Wellenbad wird gebeten. Das 5-minütige „DIVR“-Abenteuer steht Gästen ab 6 Jahren zur Verfügung und kostet 5 Euro pro Person. Teilnehmerzahl begrenzt: first come – first dive!

Bereits im November konnte man im Deutschen Nettesbad einen virtuellen Schnorchelausflug erleben, wie wir berichteten. Hoffen wir, dass das Erlebnis bald in der Schweiz irgendwo erhältlich sein wird. Vielleicht hilft ein netter Brief ans Christchindli!

In diesem Sinne, schöne Weihnachten!

Quelle: presse-augsburg

Schreibe einen Kommentar