Share, , Google Plus, Pinterest,

Drucken

Posted in:

US-Fluglinie bietet Passagieren eine VR-Brille an

Um den Flug etwas angenehmer zu gestalten, bietet die US-Fluglinie Alaska Airlines ihren Passagieren eine VR-Brille für den Zeitvertreib an, allerdings nur auf ausgewählten Routen und lediglich in der ersten Klasse.

Dabei kommt das Allosky-VR-Headset zum Einsatz, das eine Auflösung von 1920 x 1080 Bildpunkten pro Auge unterstützt. Man kann darauf entweder normale Filme auf einer grossen virtuellen Leinwand anschauen oder 360-Grad-Inhalte erleben. Die Passagiere können unter anderem Filme wie „Three Billboards Outside Ebbing, Missouri“ oder „Ready Player One“ angucken.

Die VR-Brille unterstützt ausserdem Netflix, Amazon Prime, YouTube und Hulu. Allerdings hat eine niederländische Untersuchung bereits ergeben, dass Passagiere mit einer VR-Brille zu abgelenkt sein könnten, um eine Notfallsituation zu bemerken oder den Anweisungen der Crew zu folgen.

Quelle: VRODO

 

 

Schreibe einen Kommentar