Share, , Google Plus, Pinterest,

Drucken

Posted in:

Virtueller Showroom für Designermöbel

Ein Showroom auf hohem Niveau: Mit dem Einzug von Ambiente Einrichtungskonzepte AG (Rapperswil) in die virtuelle Attikawohnung der marty architektur (Schwyz) setzt die Agentur Responsive AG einen weiteren Benchmark in der Visualisierungstechnik mit Virtual Reality.

Eines der aktuellen Einsatzgebiete von Virtual Reality (VR) mit dem grössten unmittelbaren Mehrwert ist die Vorschau von Objekten, die es gar noch nicht gibt. Ein besonders beeindruckendes Beispiel dazu wurde bereits vor zwei Jahren durch präsentiert, als die Agentur, als eine der ersten Entwickler überhaupt, mit ihrem Benchmark-Projekt der marty architektur die Leute zum Staunen brachte.

Mit der Technologie der Gaming-Industrie visualisieren und animieren

Schon damals konnte man sich noch vor dem Spatenstich des echten Bauprojekts eigenständig durch die virtuelle Wohnung bewegen, die vielen liebevollen Details entdecken oder den Blick durchs Fenster in den Talkessel Schwyz schweifen lassen. So mancher Besucher erhält beim Blick von der Terrasse runter auf den Boden auch weiche Knie, wobei die Faszination der 360° Welt alle Ängste übertrifft.

Mit Hilfe der Technologie der VR-Gaming-Industrie ist es auch möglich mit diversen Objekten in der Wohnung zu interagieren, so dass die Besucher noch mehr in die virtuelle Welt eintauchen und einen noch grösseren Wow-Effekt erleben.

Der ideale virtuelle Showroom, um den Service zu demonstrieren

Die Aufmerksamkeit für das Thema Virtual Reality ist in fast sämtlichen Branchen weiterhin steigend. Als Experten im High End Virtual Reality Bereich wurde Responsive AG seit ihrem ersten Pionierprojekt an verschiedene Konferenzen und Events eingeladen, um ihre Lösung zu demonstrieren und über die neusten Entwicklungen zu berichten.

Die Verantwortlichen bei Ambiente Einrichtungskonzepte AG, welche bereits mit der marty architektur zusammenarbeiteten, beobachteten die Entwicklungen und waren schnell überzeugt: Die detaillierte Umgebung der High End VR Anwendung ist der passende Showroom, um ihre Kompetenzen in der Beratung und Konzeption von Innenarchitektur und Inneneinrichtung eindrücklich zeigen zu können. Indem ihre Kunden in der VR durch die komplett eingerichtete Musterwohnung interaktiv gehen und die Einrichtung hautnah erleben, bieten sie ihren Kunden einen echten Mehrwert: nämlich ein Preview zu ihrem Service und einen wertvollen Vertrauensaufbau.

Die Einrichtungsgegenstände von Ambiente wurden durch Responsive in 3D modelliert oder bestehende für die VR optimiert. Hierbei zeigt sich übrigens ein weiterer Clou der VR: Objekte und Räume sind skalierbar und können beliebig oft multipliziert werden. Das ist für Unternehmen, welche viele Gegenstände oder auch Maschinen in einer realen Umgebung im Einsatz präsentieren möchten, aber nur einen beschränkt grossen Showroom oder auch Messe-Stand zur Verfügung haben, sehr interessant.

VR vor Ort oder von zu Hause aus

Ambiente wie auch die marty architektur setzen die virtuelle Welt bereits erfolgreich vor Ort ein. So hat Ambiente am Freitag, 10. November zur grossen Vernissage in Rapperswil eingeladen. Restlos alle Gäste waren begeistert von der Möglichkeit, vom herbstlich nass-grauen Wetter in die virtuelle Welt zu flüchten und dort die Sonnenstrahlen auf der Terrasse zu geniessen. Die reale Anwendung mit der detailgetreuen Inneneinrichtung wurde so mehrfach gelobt.

Mit der Demo Version, welche auf der Webseite der Responsive AG heruntergeladen werden kann, ist die Anwendung auch von zu Hause aus möglich; vorausgesetzt sind ein leistungsstarker Computer und ein VR-Headset.

Quelle: Medienmitteilung

Schreibe einen Kommentar