Share, , Google Plus, Pinterest,

Drucken

Posted in:

VR-Zauberei mit Penn & Teller

Gearbox Software, das man von Spielen wie „Borderlands“, „Battleborn“ oder „Duke Nukem Forever“ kennt, hat auf der PAX East 2017 in Boston, die am vergangenen Wochenende stattgefunden hat, ein neues VR-Projekt angekündigt. Der Studio-Chef Randy Pitchford hat auf einem Panel verraten, dass wir uns auf ein VR-Erlebnis mit dem amerikanischen Magier/Komiker-Duo Penn und Teller freuen dürfen. Der Name ist momentan noch etwas sperrig: „Penn & Teller’s Cruel Virtual Tricks for Real Friends“.

Laut Randy Pitchford ist „Penn & Teller’s Cruel Virtual Tricks for Real Friends“ sehr gut geeignet, um die eigenen Freunde in die virtuelle Realität einzuführen und sie damit zu veralbern. Dabei sollen Nutzern, die sich nicht mit VR auskennen, allerlei Streiche gespielt werden. Allerdings ist nicht genau klar, was gemeint ist, doch insgesamt soll das Ganze sehr viel Spass machen, so Randy Pitchford, der von einem einzigartigen Projekt spricht.

Wahrscheinlich werden uns allerlei Tricks vorgeführt, die irgendwie in Verbindung mit VR stehen. Leider liegen noch keine konkreten Details vor. Ein Release-Termin steht ebenfalls nicht fest und es ist unbekannt, welche VR-Systeme versorgt werden. PlayStation VR, HTC Vive und Oculus Rift sind sicherlich die besten Kandidaten für „Penn & Teller’s Cruel Virtual Tricks for Real Friends“.

Quelle: DualShockers

Schreibe einen Kommentar