Share, , Google Plus, Pinterest,

Drucken

Posted in:

VR-Unterstützung für Nintendo Switch möglich

Die PlayStation 4 hat PlayStation VR und der kommende Xbox One-Nachfolger mit dem Codenamen Project Scorpio wird ebenfalls die virtuelle Realität unterstützen, doch was ist eigentlich mit Nintendo und der Switch? Wie der Nintendo-Präsident Tatsumi Kimishima bestätigt hat, untersucht man durchaus einen VR-Support für die Switch. Bevor ein solches Feature veröffentlicht werden kann, möchte Nintendo zunächst sicherstellen, dass VR-Titel für mehrere Stunden problemlos gespielt werden können. Damit meint Tatsumi Kimishima die Übelkeit (Motion-Sickness) und die Kopfschmerzen, die viele Nutzer in der virtuellen Realität erleiden.

Wahrscheinlich wird es noch eine Weile dauern, bis Nintendo etwas rund um VR anbieten kann, falls es überhaupt dazu kommt. Noch sind zu wenige Hardware-Details über die Switch bekannt, weswegen unklar ist, ob genügend Leistung für ansehnliches VR zur Verfügung steht. Jedenfalls hat Nintendo bereits ein VR-Patent für die Switch eingereicht. Die Hybrid-Konsole, mit der auch unterwegs gespielt werden darf, wird am 3. März 2017 weltweit auf den Markt kommen. Zum Launch werden Spiele wie „The Legend of Zelda: Breath of the Wild“, „1-2 Switch“ oder „Just Dance 2017“ zur Verfügung stehen.

Quelle: VG247

Schreibe einen Kommentar