Share, , Google Plus, Pinterest,

Drucken

Posted in:

Dead or Alive Xtreme 3 jetzt mit VR-Unterstützung

Koei Tecmo Games hat „Dead or Alive Xtreme 3“ eine VR-Unterstützung spendiert, denn der Titel ist ab heute (24. Januar 2017) ebenfalls mit PlayStation VR spielbar. Im PlayStation Store muss dafür der DLC „VR Passport“ heruntergeladen werden. Wer die Erweiterung bis zum 28. Februar 2017 auf seine PlayStation 4 zieht und installiert, darf den VR-Modus dauerhaft kostenlos spielen. Danach muss man für „VR Passport“ 1.500 Yen zahlen.

Warum wir hier den Yen als Preis nennen? „Dead or Alive Xtreme 3“ ist nur in Japan und Asien erschienen, weswegen für den VR-DLC der japanische bzw. asiatische PlayStation Store aufgesucht werden muss, wobei „VR Passport“ heute lediglich in Japan veröffentlicht wurde. Der Rest von Asien folgt offenbar später. Die gute Nachricht ist, dass die asiatische Version englische Texte hat, weswegen ein Import von „Dead or Alive Xtreme 3“ möglich ist.

Für die ebenfalls erhältliche Free-2-Play-Version von „Dead or Alive Xtreme 3“ steht übrigens kein kostenloser Download zur Verfügung. Hier muss gezahlt werden. Aber zurück zum Inhalt: Die VR-Erweiterung besteht aus „VR Paradise“. Darüber sind „Gravure Paradise“, „Event Paradise“ und „Photo Paradise“ spielbar. Man kann also nicht das gesamte Spiel mit PlayStation VR erleben. Passende Eindrücke liefert der neue Trailer.

Quelle: DualShockers

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.