Dino Invasion

Dinosaurier Invasion in Basel

Dinosaurier sind seit 65 Millionen Jahren ausgestorben. Dennoch bevölkern ihre Spielzeug-gewordenen Abbilder immer noch viele  Kinderzimmer und kaum eine Kindheit vergeht ohne mehr oder weniger intensive Dinophase.

Es ist eine Schweizer Premiere: Das Leben der Dinosaurier auf dem Planeten Erde wurde, mit mehr als 30 durch elektronische Animation höchst lebendig wirkenden Exemplaren im Massstab 1:1, bis ins kleinste Detail von Dinosaur Invasion rekonstruiert. Eine hochinteressante Welt, in der die Besuchenden lernen können, was vor uns war und was dank der technischen Fortschritte und der neuen Erkenntnisse in der Genetikforschung sogar wiederkehren könnte.

Der Besuch der Ausstellung dauert circa eine Stunde und bietet die Möglichkeit einer virtuellen Erfahrung sowie, anhand des Audioguides, Zugang zu den aktuellsten wissenschaftlichen Informationen. Komplettiert wird der didaktische und wissenschaftliche Parcours durch VR Stationen, an denen Besuchende ganz in den Jura eintauchen können (ab 6 Jahren mit Begleitperson).

Evolution der Dinosaurier

Der Parcours umfasst eine Abfolge von Inseln, die jeweils die Vegetation und das Habitat der verschiedenen Arten darstellen. Sie zeigen dem Besucher die Evolution der Dinosaurier ab der späten Trias, als die ersten Exemplare auf die Bildfläche traten, über den Jura mit der Diversifikation in verschiedene Arten bis zu ihrem Aussterben gegen Ende der Kreidezeit, das vermutlich durch den Aufprall eines großen Asteroiden auf der Erde vor rund 65 Millionen Jahren verursacht wurde.

Was Neues lernen und erleben

Wer jüngere Kids hat muss wohl sowieso hin, denn ab dem 3 bis 5 Lebensalter bricht im Schnitt das Dino-Fieber aus. Und wer seine Dino-Phase nochmals aufleben will, erlebt nicht nur wegen der VR etwas Neues. Fast alles, was in unseren Kinderbüchern über Dinos geschrieben stand, ist heute längst überholt.

Mehr Infos: https://www.dinosaurinvasion.ch/de

Quelle: Dinosaurier Invasion / daddylicious

Related Posts