Senseglove

Bahnangestellte in Grossbritannien trainieren mit VR Handschuh

In Grossbritannien trainieren Angestellte der Bahn Arbeitsabläufe in der Virtual Reality. Die London North Eastern Railway (LNER) arbeitet dazu mit mit Senseglove zusammen.

Angestellte des britischen Bahnbetreibers werden künftig in Virtual Reality geschult. In den VR Trainings lernen sie, wie Zugrampen für Rollstuhlfahrende während einer kurzen Haltepause montiert werden. Für das richtige Gefühl soll dabei der VR Handschuh sorgen.

Spezieller VR-Handschuh für immersives Training

London North Eastern Railway (LNER) kooperiert für das VR Training mit Senseglove. Das Start-up stellt seit über vier Jahren haptische VR Handschuhe her und konzipiert VR Trainings für die Industrie.

Seit der Vorstellung des Senseglove Nova auf der CES 2021 konnte das Unternehmen namhafte Partner wie Airbus, die Royal Dutch Army oder Siemens für sich gewinnen. Auch der deutsche Automobilkonzern Volkswagen setzt den Senseglove Nova beim Monatge-Training ein. Angestellte üben dabei die Installation einer Schiebetür am Kleinbus T6.

Der Senseglove Nova ist schlanker und unauffälliger als andere VR Handschuhe. Anstatt klobiger künstlicher Gelenke kommen sehnenartige Fäden zum Einsatz, die von einem Motor mit magnetischen Reibungsbremsen entlang der Finger gezogen werden. Gewichte von bis zu zwei Kilogramm pro Finger sollen dadurch realistisch simuliert werden.

VR-Training wird positiv aufgenommen

Angestellte von LNER werden für das VR Training mit einer Meta Quest 2 ausgestattet. Durch das haptische Feedback des VR Handschuhs soll ein realistisches Gefühl für Bewegungen und die in der virtuellen Umgebung simulierten Teile vermittelt werden.

Virtuelles Werkzeug soll sich wie im echten Leben anfühlen und auch das Einrasten der Mechaniken werde physisch korrekt simuliert. Das Training führt Mitarbeitenden in einen virtuellen Waggon. Dort müssen sie mit speziellem Werkzeug eine Rampe für Rollstuhlfahrende aus der dafür vorgesehenen Vorrichtung entnehmen, vorbereiten und am Zugang montieren.

Eine erste Fallstudie von LNER und Senseglove zum gemeinsam konzipierten VR-Training fiel positiv aus. 90 Prozent der Teilnehmenden würden sich demnach in der Lage fühlen, die Montage auch ohne weiteres Training in der Realität durchzuführen.

Quelle: Mixed
Related Posts
VR Narkose
Mehr lesen

VR statt Narkosen

Virtual Reality wird in Grossbritannien bereits bei Operationen eingesetzt, um Schmerzen und Nachwirkungen zu reduzieren. Was macht VR…
Mehr lesen

Brave New Realities

Das aktuelles Werk von Julia Leebist, die 360-Grad-Dokumentation “Brave New Realities“ zeigt Menschen im Sudan, in Uganda, Chile…