Share, , Google Plus, Pinterest,

Drucken

Posted in:

Ferien in der VR

Schon bald stehen schon wieder Frühlingsferien an. Wer ohne Quarantäne-Risiko etwas erleben möchte, der hat mit VR eine grosse Palette an Reisezielen.

Dank Virtual Reality kann man natürlich sowieso in fremde Welten eintauchen. Es gibt aber ein paar Spiele und Anwendungen, die besonders aufs Reisen abzielen. Ein paar davon

Vacation Simulator

Der Vacation Simulator entführt Anwender in ein Urlaubsparadies, in dem manentspannt in der Sonne herumliegen oder auch im Meer planschen kann. Wem Sonne, Meer und Strand nicht zusagen, kann auch im Wald oder in den schneebedeckten Berge ein Abenteuer erleben.

Um das Erlebnis perfekt zu machen, kann man einen Avatar kreativ gestalten und jede Menge Selfies von sich selbst machen. Also wie in echt. Die in-Game-Sprache ist englisch, jedoch gibt es deutsche oder wahlweise noch anderssprachige Untertitel, wie französisch und japanisch.

Nature Treks VR

Bei Nature Trek VR kann man sich in 15 verschiedenen Landschaften austoben und bis zu 60 verschiedene Tierarten begegnen. Das Spiel gibt einem die Macht darüber zu entscheiden, welche Tageszeit und Wetter aktuell ist und ob an der Stelle sich nicht noch ein Baum gut machen würde. So kann man seine eigene kleine Urlaub-Safari-Welt basteln.

Island Time VR

In diesem Simulator findet man heraus, ob man auf einer Insel überleben würde. Bei Island Time VR  sind nach einem Schiffsunglück Fähigkeiten wie Fischen die neue Tagesordnung.

Google Earth VR

Mit Google Earth können Nutzer durch die Strassen schlendern und die Stadt der Wahl besuche. Das Beste daran ist, dass das Ganze auch noch kostenlos ist. Darüber haben wir auch schon ausführlicher berichtet.

Castle Rock Beach, West Australia

Kostenloser Urlaub nach Australien? Das ist ganz einfach mit Castle Rock Beach, West Australia. Das Spiel verspricht , dass man gemütlich am Strand entlangspazieren ohne über andere Urlauber oder Einwohner stolpern kann. Dabei basieren alle in-Game-Bilder auf wahren Fotos, die in Australien aufgenommen wurden. Das Spiel steht kostenlos zur Verfügung. Eine VR-Brille ist nicht zwangsweise nötig um das Spielerlebnis zu haben.

Optionen für die Ferien gibt es in der VR also mehr als genug.

Quelle: inside-digita

 

Schreibe einen Kommentar