IWC App

IWC Schaffhausen verblüfft mit virtueller Uhrenanprobe

IWC Schaffhausen lanciert pünktlich zur digitalen Ausstellung Watches and Wonders eine Smartphone-App. Das charakteristische Launch-Feature ist eine virtuelle Uhrenanprobe, die auf Augmented Reality (AR) basiert. Kunden können ihre Kamera auf ihr Handgelenk richten und die IWC-Neuheiten des Jahres 2021 virtuell anprobieren.

Die mobile App stellt einen spannenden neuen Kanal dar, um mit IWC digital in Kontakt zu treten und bietet immer den neuesten Einblick in das IWC-Universum. Das wichtigste Launch-Feature ist eine virtuelle Uhrenanprobe, die auf Augmented-Reality-Technologie (AR) basiert. Kunden können die Kamera ihres Smartphones auf ihr Handgelenk richten, wo sie dann eine Uhr in ihrer tatsächlichen Grösse sehen können. Diese neue Funktionalität macht nicht nur die hochwertigen mechanischen Zeitmesser von IWC viel greifbarer, sondern ermöglicht den Kunden auch den Vergleich verschiedener Gehäusedurchmesser.

«Für IWC ist Technologie nie nur Selbstzweck, sondern immer ein Mittel, um das Erlebnis unserer Kunden zu verbessern und einen spürbaren Mehrwert zu bieten. Die diesjährige Watches and Wonders findet zwar wieder virtuell statt, aber wir wollten sicherstellen, dass unsere Partner, Kunden und Fans unsere Neuheiten am Handgelenk sehen können, wenn wir sie morgen enthüllen. Die jüngsten Fortschritte in der AR-Technologie waren ein Game Changer, der es uns ermöglicht, unsere Uhren virtuell zu den Menschen nach Hause zu bringen», erklärt Dominic Weir, Chief Digital Officer von IWC Schaffhausen.

Features und Storytelling

Neben der virtuellen Uhrenanprobe ist die App gefüllt mit spannenden Features und exklusiven Inhalten rund um die Welt von IWC. Ausserdem plant die Marke, im Rahmen ihres neu gestalteten Podcast-Formats spannende Geschichten zu erzählen. Startgast ist kein Geringerer als der siebenfache F1TM-Weltmeister und IWC-Markenbotschafter Lewis Hamilton. In den kommenden Monaten wird IWC die App schrittweise und kontinuierlich mit neuen Funktionen und Inhalten verbessern und erweitern, um das Kundenerlebnis zu verbessern.

Die neue IWC APP wird zunächst in Englisch und Chinesisch verfügbar sein. Nutzer können sie für iOS aus dem Apple App Store herunterladen. In Zukunft wird IWC auch weitere Sprachen und eine Version für Android-Nutzer anbieten.

Es ist für IWC nicht das erste Projekt mit VR bzw. AR, wie wir berichteten. Der neue IWC Racing Works Store in Zürich verbindet Rennsport und Uhrenmacherei mit innovativen digitalen Anwendungen seit letztem Jahr.

Quelle: horizont

 

 

 

Total
0
Shares
Related Posts