Share, , Google Plus, Pinterest,

Drucken

Posted in:

Oculus Quest 2 legt Rekordquartal hin

Oculus Quest 2 legt Rekordquartal hin

Laut den Marktforschern bei SuperData hat das Standalone-VR-Headset Oculus Quest 2 ein Rekordquartal hingelegt. Demnach war das VR-Gerät zum Weihnachtsgeschäft 2020 sehr erfolgreich unterwegs.

Wie SuperData berichtet, hat sich Oculus Quest 2 im vierten Quartal 2020 satte 1,098 Millionen Mal weltweit verkauft, gefolgt von PlayStation VR (125.000), Valve Index (61.000) und Oculus Rift/Rift S (55.000). Die Oculus Quest 2 verkaufte mehr Einheiten in einem einzigen Quartal als jedes andere VR-Gerät, das nicht von einem Smartphone angetrieben wird. Samsung Gear VR hält hier noch den allgemeinen Rekord mit 1,4 Millionen Exemplaren im vierten Quartal 2016.

«Die Quest 2 profitierte von einem niedrigeren Preis als sein Vorgänger und auch von der aufgestauten Nachfrage bei denjenigen, die sich für den Einstieg ins VR-Segment interessieren,» so der Bericht. «Die Quest 2 war auch das erste Oculus-Headset, das um die Weihnachtszeit herum auf den Markt kam, so dass die Zielgruppe neben VR-Enthusiasten auch Schenkende umfasste.»

SuperData geht davon aus, dass Standalone-Headsets wie Quest 2 bei den Hardware-Verkäufen im Jahr 2021 einen VR-Marktanteil von 87 Prozent ausmachen werden. Dazu die Marktforscher: «Da die Quest 2 zum Spielen von PC-VR-Titeln verwendet werden kann, wird erwartet, dass ein signifikanter Anteil der PC-Spieler sich für die Quest und ähnliche Hybrid-Geräte entscheiden wird, wenn sie in Zukunft ein VR-Headset kaufen. Die eifrigsten Enthusiasten werden wahrscheinlich weiterhin High-End-Geräte wie Valve Index und HP Reverb G2 bevorzugen.»

Quelle: SuperData

Schreibe einen Kommentar