Share, , Google Plus, Pinterest,

Drucken

Posted in:

Grenzgänger-Weg: Bad Hindelanger Tourismus bietet virtuelles Wandern an

Grenzgänger-Weg: Bad Hindelanger Tourismus bietet virtuelles Wandern an

Vom Bad Hindelanger Tourismus gibt es nun einen virtuellen Wanderweg. Er zeigt die sechs Etappen des Grenzgänger-Weges, im schwäbischen Landkreis Oberallgäu. Dieser führt in 80 Kilometern und 6.000 Höhenmetern rund um den Hochvogel und soll bis 2021 zu einem Tourengebiet werden.

Beim Grenzgänger handelt es sich um eine Mehrtagestour inmitten der Allgäuer Alpen. Das Herzstück ist die ständige Überschreitung der österreichischen und deutschen Grenze zwischen Tannheimer Tal, Hintersteiner Tal und dem Lechtal. Der Tourismusverband Bad Hindelanger hat nun einen Etappen-Wanderweg durchgängig mit dynamischen Bildern erlebbar gemacht. Mit knapp 100 vollsphärischen Bildern sei der Wanderweg nun digital begehbar. Das Aufnahmeteam war insgesamt 13 Tage auf dem Grenzgänger-Weg unterwegs und marschierte über 120 Kilometer. Das Ergebnis: Ein dreidimensionaler Weitwanderweg mit sechs Gigabyte Datenvolumen.

„Die Virtual-Reality-Tour ist ideal für die kalte Jahreszeit, wenn droben auf den Wanderpfaden eine dichte Schneedecke liegt“, sagt Thilo Kreier, Grenzgänger-Projektleiter bei Bad Hindelang Tourismus. Technisch umgesetzt hat die virtuelle Grenzgänger-Wandertour das Team von AllgäuPix aus Sonthofen.

„Produziert wurden die 225 vollsphärischen Bilder im vergangenen Sommer. Zusammengebaut zu fast 100 Rundum-Panoramen ergeben sie jetzt für die sechs Etappen ein sehr lebendiges Bild und entführen den digitalen Grenzgänger mit VR-Brille und Smartphone auf eine äusserst bequeme Wanderung“, erläutert Björn Ahrndt von AllgäuPix.

Das Team hat die 360-Grad-Bilder an Start- und Kreuzungspunkten des Weges aufgenommen sowie an Passagen an der Lärchwand, an der Bockkarscharte oder im Kalten Winkel unterhalb des Hochvogels.

Hier geht es zum virtuellen Wanderweg: https://www.grenzgaenger-wandern.com/_images/360/Grenzganger%20VR.html

Quelle: all-in.de / badhindelang

 

 

Schreibe einen Kommentar