Share, , Google Plus, Pinterest,

Drucken

Posted in:

Mit Real Note wird die Strasse zum Newsfeed

App Real Note

Die Welt ist bestimmt keine Scheibe, aber vielleicht eine Pinnwand: Die App Real Note will die, sonst in den Social Media bekannten, Newsfeeds mit Augmented Reality auf die Strasse bringen.

Hinter der 2019 gestarteten App Namens Real Note steht ein Startup aus Bonn, das es sich zum Ziel gesetzt hat, eine Art soziales Netzwerk für Augmented Reality aufzubauen.

Botschaften ohne Grenzen

Die Idee, die dahinter steckt ist einfach erklärt: Botschaften, wie man sie in der realen Welt in Form von Graffiti, Abreisszetteln und Plakatbotschaften usw. überall sieht, sollen neu über die Augmented Reality App  (mal vorerst)für Android virtuell erstellt und mit realen Orten verknüpft werden. User können ihre virtuellen Botschaften also an Orte in der realen Welt pinnen und so der Nachwelt Statements, Grafiken, Selfies oder Ähnliches hinterlassen.

Ein virtuelles Graffiti an einer Hausfassade, ein Selfie eines verliebten Pärchens am Ort des ersten Dates oder ein 3D-Emoji an einer Sehenswürdigkeit – der Kreativität sind hier kaum Grenzen gesetzt.

Andere User oder Freunde, die Orte mit sogenannten Notes besuchen, sehen die Nachrichten und können diese kommentieren oder ihre eigenen Posts daneben setzen. Über eine Karte lassen sich die Notes in der Umgebung anzeigen und entdecken. User können anderen Usern folgen und über ihren Feed Notes ihrer Freunde ansehen und entdecken. Damit die Notes auch verlässlich dort angezeigt werden, wo sie gepostet wurden, setzt Real Note auf maschinelles Lernen und neuronale Netze.

Vom Facebook für Augmented Reality ist Real Note zwar noch meilenweit entfernt doch eines lässt sich schon jetzt nur allzu leicht bildlich vorstellen: virtuelle Werbeschilder lokaler Händler, ortsbasierte Markenwerbung oder gebrandete Orte. Die (virtuelle) Welt könnte schnell von der Pinnwand zur Plakatwand werden. Vielleicht kommt bald auch niemand mehr auf die Idee, in Bäume, Sehendwürdigkeiten und kulturelle Güter aller Art seinen Namen und das Datum einzuritzen! Den digital Startup Award hätten sie mit diesem Weltverbesserungsschritt dann gleich mehr als doppelt verdient.

Quelle: mobilbranche

 

 

Schreibe einen Kommentar