Share, , Google Plus, Pinterest,

Drucken

Posted in:

Oculus Rift S angekündigt

Auf der Game Developers Conference 2019 in San Francisco wurde in dieser Woche das VR-Headset Oculus Rift S angekündigt, das noch im Frühjahr 2019 zum Preis von 399 US-Dollar in den Handel kommen wird.

Bei Oculus Rift S handelt es sich um eine überarbeitete Version des normalen VR-Headsets Oculus Rift, wobei auch von einer Evolution die Rede ist. Fest steht aber, dass alle Spiele und Erlebnisse mit beiden VR-Brillen funktionieren werden. Es wird keine exklusiven Titel geben.

Oculus Rift S bietet eine höhere Auflösung (2560×1440 statt 2160×1200 bei Oculus Rift), was zu einem reduzierten Fliegengittereffekt führen soll. Allerdings musste die Bildwiederholrate von 90 Hz auf 80 Hz gesenkt werden.

Darüber hinaus werden ein höherer Tragekomfort, eine bessere Gewichtsverteilung und ein Single-Kabel-System in Aussicht gestellt. Oculus Rift S liefert zudem ein integriertes Audiosystem wie bei Oculus Go und Oculus Quest, doch wer will, darf auch eigene Kopfhörer anschliessen.

Oculus Rift S verfügt über ein Inside-Out-Tracking, weswegen externe Sensoren nicht notwendig sind. Damit werden auch die überarbeiteten Oculus-Touch-Controller im Raum erfasst. Auf der offiziellen Seite findet man weitere Informationen.

Quelle: Oculus

Schreibe einen Kommentar