Share, , Google Plus, Pinterest,

Drucken

Posted in:

Tikal: Night of the Blood Moon

Letzte Woche wurde das neuste Spiel aus dem Haus TrueVR angekündigt. Der Titel “Tikal: Night of the Blood Moon” kann mit bis zu 10 Spielern gemeinsam gespielt werden.

Wenn wir uns über die Top High End VR Erlebnisse in der Schweiz und mittlerweile ja auch schon fast weltweit unterhalten, kommt mal schnell auf trueVRsystems. Mit Partnerschaften und Franchisesystemen in der Schweiz, in Deutschland, Schweden, Chile und neu auch in Kanada bietet trueVRsystems  Virtual Reality auf höchstem Niveau. Wir haben schon einige Male darüber berichtet, was die beiden Founder von trueVRsystems Fabian und Philip so alles von der Leine lassen. Nun ist es Mal wieder soweit. Es wurde ein neues Spiel angekündigt, das so Einiges verspricht und sicher auch halten wird: “Tikal: Night of the Blood Moon”.

Wie es der Name schon etwas verrät, werden die Spieler in die Legenden der Mayas entführt und dies während ganzen 20 Minuten. Inhaltlich wird noch nicht mehr verraten. Auch der Trailer lässt nur vermuten, dass es wieder super spannend wird.

Wie gewohnt handelt es sich auch hier wieder um ein Large Scale, Full Body Experience und es können bis zu 10 Leute gleichzeitig in dieses VR  Spiel eintauchen.

„Ich habe die Welt bereist, um die besten und fortschrittlichsten VR Erfahrungen zu finden. Ich habe sie alle ausprobiert “, sagte Chady Boutros, Gründer von Dreamland VR. „TrueVR ist ohne Frage der Weltmarktführer bei der Erstellung von VR. Man fühlt sich darin, wie wenn man selber zum Actionheld wird. Als ich die Beta-Version „Tikal“ ausprobierte, wurde ich davon einfach umgehauen.“

Bis das Spiel in der Schweiz spielbar ist müssen wir uns leider noch etwas gedulden. Ab dem 1. April wird es im Dreamland Virtual Reality in London und im kanadischen Ontario für die Öffentlichkeit zum ersten Mal zugänglich gemacht.

Das Pre-Booking für die Schweiz ist bereits verfügbar. Wer also ab dem 1. Mai zum antiken Tempel von Tikal reisen und heraus finden möchte, was es mit dem Blut Mond auf sich hat, der kann sein Ticket nun buchen!

Quelle: Pressemitteilung

Schreibe einen Kommentar