Share, , Google Plus, Pinterest,

Drucken

Posted in:

VR-Tanzerfahrung zu 100 Jahre Bauhaus

Das Bauhaus wird 100 Jahre alt. Es diente damals als Labor der Moderne und hat viel Innovationen, Experimente und neue Formen in bildender Kunst, Architektur, Design, Theater, Tanz oder Fotografie hervorgebracht. Die Interactive Media Foundation entwickelt passend dazu einige neue Formate.

Dazu gehört die Virtual-Reality-Installation „Das Totale Tanz Theater“. „Inspiriert von Oskar Schlemmers Bühnenexperimenten und Gropius Idee zum Totaltheater hat ein interdisziplinäres Team unter Federführung der Interactive Media Foundation eine virtuelle Welt geschaffen, die den Besucher in ein Tanzerlebnis mit digitalen Tänzerwesen einlädt,“ heisst es.

Ausgestattet mit einer VR-Brille und einem Controller durchläuft man als Besucher eine Reise auf mehreren Ebenen eines virtuellen Bühnenraums. Dazu wird gesagt: „Das Verhältnis von Mensch und Maschine wird im gemeinsamen Tanz in digitalen Dimensionen für die Dauer von zehn Minuten ganz neu erfahrbar.“ Der Choreograph Richard Siegal hat eine Choreographie entwickelt, die über Body-Scanning und Motion-Capture digitalisiert wurde.

„Das Totale Tanz Theater“ wird im Januar 2019 in der Akademie der Künste Berlin erstmals zu erleben sein. Es ist allerdings auch eine internationale Tour geplant. Basierend darauf wird zudem ein sechsminütiges 360-Grad-Video veröffentlicht, das die Zuschauer in die virtuelle Bühnenwelt eintauchen lässt. „Das Totale Tanz Theater 360“ wird auf der „Arte 360º“-Plattform zu sehen sein.

Quelle: Interactive Media Foundation

Schreibe einen Kommentar