Share, , Google Plus, Pinterest,

Drucken

Posted in:

Statement zu Oculus Rift 2

Vor einigen Tagen wurde bekannt, dass der Oculus-Mitbegründer Brendan Iribe das Unternehmen verlassen hat. Zeitgleich kam das Gerücht auf, dass der Weggang etwas damit zu tun hatte, dass Facebook Oculus Rift 2 eingestellt hat.

Oculus, das vor einigen Jahren von Facebook gekauft wurde, hat sich in einem Statement zu den Gerüchten und Berichten geäussert. Auf die Frage, ob es tatsächlich kein Oculus Rift 2 geben wird, wurde so geantwortet: „Wir planen eine zukünftige Version von Rift. Man erinnert sich vielleicht daran, was Mark bei OC5 gesagt hat: …wenn wir die nächste Version von Rift veröffentlichen – was nicht dieses Jahr ist – werden alle Inhalte, die für Rift funktionieren, auch mit der nächsten Version funktionieren.“

Es heisst weiter: „Während wir also noch nicht ganz bereit sind, über die nächste Version von Rift zu sprechen, ist PC VR immer noch eine Sparte, in die wir investieren. Es ist immer noch ein Teil unserer Strategie. Wir arbeiten weiter an Produkten und Inhalten, und das wird man im nächsten Jahr sehen. Ausserdem leitet Nate weiterhin das Rift/PC-Team und es gibt dort keine Änderungen.“ Da haben wir es also, Oculus Rift wird weiterentwickelt.

Quelle: Pressemeldung

Schreibe einen Kommentar