Share, , Google Plus, Pinterest,

Drucken

Posted in:

QuasAR Arena: Kostenloses AR-Lasertag für iOS angekündigt

Entwickler HappyGiant hat den kostenlosen Multiplayer-Titel QuasAR Arena für iOS-Geräte angekündigt. Ein Multiplayer Augmented Reality-Spiel à la Laser Tagging das Action verspricht!

Mit Spielen wie HoloGrid: Monster Battle hat Entwickler HappyGiant bereits einige Erfahrung in der Arbeit mit Augmented Reality gesammelt. Nun bringt das Studio bald ein neues Spiel auf den Markt, das auf Multiplayer-Action setzt.

QuasAR Arena: Virtuelles Lasertag im Park

Was für Aussenstehende einigermassen albern aussieht, ergibt  durch das Display eines Smartphones betrachtet wesentlich mehr Sinn: In QuasAR Arena stehen sich Spieler gegenüber und beschiessen sich mit virtuellen Laserstrahlen. Im Trailer erhalten wir einen Vorgeschmack auf das eigenwillige Spektakel.

Wie wir sehen, schleudern sich zwei Spieler virtuelle Projektile entgegen, weichen aus und blocken ankommende Angriffe mit Energieschilden. Vorerst soll sich der Titel an jeweils zwei Spieler richten, nach Veröffentlichung soll die App aber durch Zuschauermodus und Vierspieler-Support erweitert werden.

Kostenlos für iOS-Geräte

Das Spiel befindet sich aktuell noch in einem Beta-Stadium und soll kostenlos für iOS-Geräte erscheinen. Ob irgendwann auch Android-Nutzer die öffentlichen Plätze dieser Welt mit ihren Laserstrahlen unsicher machen dürfen, ist noch nicht bekannt.

Künstliche Intelligenz Verfahren dank Partnerschaft mit Jido Maps

QuasAR Arena ist in Zusammenarbeit mit Jido Maps entstanden. Das Unternehmen hat ein Software Development Kit (SDK) entwickelt, das eine zügige Synchronisierung zweier Smartphones möglich macht und auf maschinelles Sehen setzt, um die Umgebung des Anwenders in Echtzeit zu verarbeiten.

Damit ist Jido Maps allerdings nicht alleine: Plattformen wie das vor wenigen Wochen angekündigte Niantic Real World (bekannt von Pokémon Go) setzen ebenfalls auf künstliche Intelligenz zur Erfassung der Umgebung – ein Gebiet, in dem auch Unternehmen wie Apple und Google mit ihren Plattformen ARKit und ARCore forschen.  Wobei bei letzteren zuerst die Umgebung abgescannt und in die Daten in die Cloud abgespeichert werden muss, bevor man mit der AR Experience starten kann. Jido’s System eliminiert diese Schritte und hat damit die Nase vorne.  In QuasAR betreten die Spieler die AR Arena ganz einfach, indem sie die Smartphones aufeinander zeigen und drauf drücken.

Quelle: vr-world / Youtube / Forbes

Schreibe einen Kommentar