Share, , Google Plus, Pinterest,

Drucken

Posted in:

Survival-Horror Agony auch für VR

Das Survival-Horror-Spiel „Agony“ wird am 29. Mai 2018 für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 erscheinen. Sobald das vollbracht wurde, werden sich die Madmind Studios um eine VR-Version kümmern, die für PlayStation VR, HTC Vive und Oculus Rift geplant ist.

Allerdings wird es einige Veränderungen im Vergleich zur Non-VR-Fassung geben. Das wird momentan noch untersucht, um herauszufinden, was angepasst werden muss. Dennoch soll grundsätzlich ein sehr ähnliches Spielgefühl vermittelt werden. Ein Release-Termin wurde nicht genannt.

„Wir wissen, dass einige unserer Mechaniken geändert werden müssen, sodass sich die VR-Version von der Basisversion unterscheiden wird, aber wir wollen ein ähnliches Spielgefühl erreichen. Einige Teile des Hauptspiels werden wahrscheinlich aus der VR-Version geschnitten, aber wir werden andere Teile erweitern, weswegen der Umfang des Gameplays ähnlich sein sollte,“ so das Statement der Entwickler.

Zu „Agony“, das mit einem umfangreichen Story-Modus überzeugen möchte, heisst es laut Hersteller: „Der zunächst auf Kickstarter erfolgreich finanzierte Titel wirft Spieler in die brutale Dystopie einer verdrehten Welt. In dieser Mutter aller Höllenvisionen gefangen, gilt es nicht nur das eigene Überleben zu sichern, sondern auch das Rätsel hinter der mysteriösen Roten Göttin zu lüften, der Herrin über diesen Alptraum! […] Gejagt von den Inkarnationen der schlimmsten Alpträume der Menschheit, können Spieler Dämonen und andere arme Seelen übernehmen, um ihren Weg zurück ins Licht zu bewältigen.“

Quelle: VR-World

Schreibe einen Kommentar