Share, , Google Plus, Pinterest,

Drucken

Posted in:

Viele VR-Filme auf dem Tribeca Film Festival 2017

Das Tribeca Film Festival gehört zu den bekanntesten Filmveranstaltungen der Welt, wobei in diesem Jahr die virtuelle Realität ein weiteres Mal ein wichtiges Thema sein wird. 29 VR-Filme und interaktive Ausstellungen von Künstlern werden vorgeführt, davon 20 erstmals in der Öffentlichkeit. Man darf sich bei den VR-Werken auf einige hoffentlich spannende internationale Premieren freuen.

Das geschieht zwischen dem 21. und 30. April 2017 im Rahmen der Programmpunkte „Storyscapes“ und „Virtual Arcade“. Zu den VR-Projekten zählen Spielfilme, Musikvideos, Dokumentationen sowie einige experimentelle Werke. Da sollte für jeden Besucher etwas dabei sein. Zu den Filmemachern, die vertreten sind, gehören unter anderem Marshmallow Laser Feast, Gabo Arora, Baobab Studios, Oculus Story Studios, Penrose Studios und Within. Auf der offiziellen Seite des Tribeca Film Festivals werden alle Filme, Videos usw. aufgeführt, die gezeigt werden.

Loren Hamonds vom Tribeca Film Festival, sagte zum Thema virtuelle Realität: „So wie sich VR weiterentwickelt hat, ist das ebenfalls mit dem Story-Telling geschehen. Unsere Mission ist es, die Künstler in den Vordergrund zu stellen, die die Grenzen des Mediums ausloten, um jenseits der Demo-Phase vielversprechende und komplette Geschichten sowie umformende Erfahrungen zu realisieren.“

Quelle: VR-Worlds

Schreibe einen Kommentar