Share, , Google Plus, Pinterest,

Drucken

Posted in:

Fallout 4 und Dark Souls bald in VR?

Auf was wir uns freuen dürfen

Todd Howard, Direktor und Executive Producer bei Bethesda und der Kopf hinter den Spielen Skyrim und Fallout kündigte in einem Interview mit Glixel eine VR Version des Spielehits Fallout 4 an. Dabei sollte es sich nicht nur um eine kleine Demo oder dergleichen handeln. „Wir haben die Möglichkeit, etwas einzigartiges zu schaffen.“, so Howard.

Um den potentiellen Markt kümmert er sich dabei wenig. „Das wird sich schon alles klären.“ Der Erfolg von Elder Scrolls 5: Skyrim hat schliesslich gezeigt, dass die Spiele von Bethesda weit mehr als nur eine Zielgruppe ansprechen. „Es hat uns aufgezeigt, dass manche Dinge die wir tun, Leute ansprechen, die ansonsten keine Games oder keine Role-play Games spielen.“ Einen Grund dafür sieht er in dem unglaublichen Erlebnis, das Skyrim liefert. Der Spieler taucht ein in eine wunderbare Welt und kann tun, was er will. Ein VR Spiel eignet sich eigentlich perfekt, um das selbe Gefühl hervorzurufen. „Das ist das Versprechen, das uns VR gibt, in einer virtuellen Welt zu sein. Der Kern der Sache ist doch, das Headset aufzusetzen und in der Welt von Fallout zu stehen, um hinzugehen, wohin du auch willst.“

Wann mehr zu erwarten ist, ist leider noch nicht bekannt. Dafür verriet Atsuo Yoshimura, der Produzent von Dark Souls bei den Golden Joystick Awards, das der Spielehit Dark Souls wohl auch bald in die Virtuelle Realität umgesetzt werden wird. Wir warten gespannt!

Quellen: Glixel, Golden Joystick Awards Livestream

Schreibe einen Kommentar