Share, , Google Plus, Pinterest,

Drucken

Posted in:

Roguelike-Shooter In Death auch für PSVR

Der Roguelike-Shooter „In Death“, der bereits für Oculus Rift, HTC Vive und Windows Mixed Reality verfügbar ist, wird am 27. November 2018 ebenfalls für PlayStation VR erscheinen, wie die Sólfar Studios bekannt gegeben haben.

Darum geht es laut den Entwicklern: „In Death ist ein gnadenloser Ego-Shooter mit vielen Elementen aus Roguelike-Spielen. Ihr taucht darin in eine surreale mittelalterliche Welt ein, dringt in der Rolle des Helden in die Tiefen des Fegefeuers vor und kämpft euch durch die gigantischen Kathedralen und schwimmenden Inseln von Paradise Lost, um im Himmelsreich das Gleichgewicht wieder herzustellen.“ Der aktuelle Trailer zeigt, wie das aussieht.

Da die Level und Gegner von „In Death“ nach dem Zufallsprinzip generiert und aufgestellt werden, soll jeder neue Durchgang einzigartig und unvorhersehbar ausfallen. Die Herausforderung besteht ausserdem darin, dass es ein Permadeath gibt und keine Speicherpunkte innerhalb der Kapitel vorhanden sind. Man muss ein Kapitel also im Falle des Ablebens von vorne beginnen. Es gibt jedoch ein auf Erfolgen basiertes Fortschrittssystem mit Power-Ups und mächtigen Skills.

„Es war uns wichtig, dass Fortschrittssystem perfekt mit dem Schwierigkeitsgrad der Gegner abzustimmen. Ich denke, das ist uns gelungen: Die Schwierigkeit steigert sich analog zum eigenen Spielerfolg und sorgt so für genau die dauerhafte Motivation, die ein gutes Roguelike auszeichnet,“ so die Macher. Unterstützt werden die Move-Controller und auch der DualShock 4.

Quelle: Offizieller PlayStation Blog

 

Schreibe einen Kommentar