Share, , Google Plus, Pinterest,

Drucken

Posted in:

Borderlands 2 VR für PSVR angekündigt

2K Games und Gearbox Software haben „Borderlands 2 VR“ für PlayStation VR angekündigt, das am 14. Dezember 2018 auf den Markt kommen wird. Dabei handelt es sich um eine Umsetzung des bekannten und erfolgreichen Action-Rollenspiels „Borderlands 2“.

Wie im normalen „Borderlands 2“ reist man auf den Planeten Pandora. Versprochen werden 87 Bazillionen an Waffen (es gibt wirklich sehr viele Variationen, die sich teilweise jedoch kaum voneinander unterscheiden), mit denen man sich dem charmanten und psychopathischen Diktator Handsome Jack stellen muss. Es gilt, Pandora von der korrupten Hyperion Corporation zu befreien. Leider wird in der VR-Version kein Koop-Modus enthalten sein. Alle weiteren Informationen stehen in der Herstellerbeschreibung und der erste Trailer liefert Impressionen.

Features von Borderlands 2 VR

  • Virtuelle Schritte auf Pandora: Schlüpfe in die Stiefel eines Schätze suchenden Kammer-Jägers, bewaffnet mit 87 Bazillionen Waffen und der Aufgabe, dir die Taschen mit Beute zu füllen und Pandora aus den Klauen von Handsome Jack zu befreien. Niete Banditen um, indem du wie in echt zielst, schlag Bullymongs auf die Fresse, finde die perfekte Waffe im Innern einer lebensgrossen Schatztruhe und inspiziere sie aus jedem Blickwinkel. Schnapp dir ein Fahrzeug bei Catch-A-Ride, rase in der Egoperspektive über Pandora und erlebe die Spannung, wenn ein Psycho mit einer Granate in der Hand auf dich zu rennt und dabei „Bummzeit!“ brüllt.
  • Virtuelle Zeitlupe: Borderlands 2 VR enthält ein neues Feature, das es nur im VR-Erlebnis gibt, um die Kammer-Jäger bei ihrem Kampf gegen Handsome Jack zu unterstützen: die Bad-Ass Mega Fun-Zeit (kurz BAMF-Zeit). Die Spieler können diese neue Zeitlupenfähigkeit einsetzen, um die Zeit im Spiel vorrübergehend buchstäblich zu verlangsamen, um ihren nächsten Angriff vorzubereiten. Ausserdem können die Spieler mit der Teleport-Option mit der Eleganz von Claptrap über Pandora gleiten (sofern man bei ihm von Eleganz reden kann).
  • Werde zum virtuellen Kammer-Jäger: Schlüpfe in die Rolle einer der vier spielbaren Klassen – Sirene, Commando, Gunzerker und Assassin – jede davon mit einzigartigem Kampfstil und aktualisierten Skills, um die VR-Funktionalität auszunutzen, darunter die neue BAMF-Zeit-Fähigkeit. Ob man die Gegner mit Mayas Sirenenkräften zermalmt, als Axton sein Sabre-Geschütz zu Hilfe ruft, als Salvador ein Maschinengewehr in jeder Hand herumschleppt oder die Genugtuung verspürt wenn, man einem Gegner als Zer0 das Schwert in den Rücken rammt, in Borderlands 2 VR können die Spieler eintauchen wie noch niemals zuvor.
  • Erlebe die virtuellen Verbesserungen: Zum ersten Mal überhaupt können die Spieler das grandiose Hochgefühl erleben, in der Egoperspektive in Borderlands herumzurasen – während man mit dem Controller beschleunigt und steuert, kann man die Waffen des Fahrzeugs mit dem Headset ausrichten. Durch den Einsatz der Motion-Controller und des Headsets können die Spieler mit den Menüsystemen auf eine bei dieser Plattform neuen und intuitiven Art interagieren, wenn sie bequem durch die Menüs navigieren, indem sie zeigen, klicken, ziehen und fallen lassen. Die Spieler können auch ihre bevorzugte Bewegungsart wählen. Ob die bei VR beliebte gezielte Teleportation oder die klassische direkte Bewegung per Controller – das Erlebnis soll sich gut für VR und unverfälscht wie im klassischen Borderlands anfühlen.
  • Virtueller Reichtum: Borderlands VR bringt die Shooter-Looter-Mechanik in die virtuelle Realität, mit einer Bazillion prozedural erstellter Waffen, die alle individuelle Stärken und Modifikatoren haben. Prozedural erstellte Schilde, Granaten, Relikte, Klassen-Mods und mehr runden das Kammer-Jäger-Arsenal für maximale Power und Gemetzel ab!

Quelle: Pressemeldung von 2K Games

Schreibe einen Kommentar