Share, , Google Plus, Pinterest,

Drucken

Posted in:

VR am am Digitaltag 2018

Am Donnerstag, 25. Oktober 2018, findet der zweite nationale Digitaltag mit mehr als 80 kostenlosen Veranstaltungen an einem Dutzend Orten im ganzen Land statt. Natürlich stehen auch diverse VR Anwendungen auf dem Programm. 

Wie verändert die Digitalisierung unser Weltbild? Wie beinflusst sie unseren Alltag? Hier findest du alle Aktivitäten unserer 70 Partnerorganisationen, die in zwölf Städten stattfinden und vielfältige Perspektiven innerhalb und außerhalb der Grenzen der Digitalisierung aufzeigen. Geplant sind Aktivitäten in Zürich, Genf, Lugano, Basel, Bern, Chur, Fribourg, Lausanne, Luzern, Yverdon-les-Bains, Sitten, St. Gallen und Vaduz.

Mit kritischen Auseinandersetzungen mit den sieben Themenwelten: Bildung, Gesundheit, Mobilität, Lifestyle, Arbeit 4.0, Medien & News, Meine Daten fördert der Tag gezielt den Dialog. Während des ganzen Tages stehen die Partner für Fragen zur Verfügung.

Virtuelle Besucherführung durch ein Paketzentrum

Die Post lädt Besucher ein, ein Paketzentrum auf einer virtuellen Tour zu entdecken. Gezeigt wird, wie digitale Technik neue Dienstleistungen in der Logistik ermöglicht. So kann man hautnah erleben, wie die hochkomplexe computergesteuerte High-Tech-Förderanlage funktioniert, welche nicht nur die zeitgerechte, zuverlässige und schonende Sortierung von Paketsendungen erlaubt, sondern dank der im Hintergrund verwendeten digitalen Technik eine Vielzahl von neuen Dienstleistungen ermöglicht.

Drohnenflug in Virtual-Reality

Die Post ist auch bei der Entwicklung und dem Einsatz von Drohnen in der Logistik an vorderster Front dabei. Mit dem Virtual-Reality-Simulator können Besucher einen imposanten Flug mit einer autonom fliegenden Drohne über den Zürichsee erleben. Durch den Einsatz einer Full Motion Bewegungsplattform soll man innerhalb von ein paar Sekunden komplett vergessen, dass man sich „nur“ in einem Simulator befinden.

Weltpremiere mit HEGIAS

HEGIAS ist ein Start-up mit Sitz in Zürich und Entwicklerteam in Lugano. Es lanciert das weltweit erste browserbasierte Content Management System für die Virtual Reality. Dieses wird in einem ersten Schritt für die Visualisierung von geplanten Bauprojekten eingesetzt.

„Wer einmal High End Virtual Reality  mit HEGIAS erlebt hat, wird nie mehr ein Haus ohne vorherige virtuelle Begehung bauen. Wir wollen die vielen Schweizer Start-ups, die tagtäglich die Digitalisierung unseres Alltags weiterentwickeln, vertreten und dabei ein konkretes Produkt den Besuchern des Digitaltags erlebbar machen. Wir zeigen mit HEGIAS, dass Digitalisierung bzw. Virtual Reality einen grossen Mehrwert, nicht nur für die Planungsbranchen, sondern auch für unser tägliches Leben schaffen kann“ meint Patrik Marty, CEO/CMO von HEGIAS.
Am Digitaltag können die Besucher in den Bahnhöfen Zürich und Lugano HEGIAS als Weltpremiere zum ersten Mal öffentlich gemeinsam erleben – das heisst, die Anwender sehen sich gegenseitig und kommunizieren miteinander in der virtuellen Welt eines realen Bauprojekts.

Augmented Reality bei Ringier: Wie eine gedruckte Zeitung mit digitalen Inhalten verschmilzt

Eine Zeitungsseite, die sich bewegt, mit Musik und Video? Interaktive 3D-Grafiken? Mit Augmented Reality (AR) verschmelzen gedruckte Zeitungen mit digitalen Inhalten. Dies nennt man in der Fachsprache: Interactive Print. In der BLICK-Arena können die Besucher die Möglichkeiten von Augmented Reality entdecken.

Es wird also spannend!

Quelle: Digitaltag

Schreibe einen Kommentar