Share, , Google Plus, Pinterest,

Drucken

Posted in:

HTC Vive Wireless Adapter ab September erhältlich

HTC kündigte an, dass der HTC Vive Wireless Adapter ab dem 5. September 2018 offiziell vorbestellt werden darf.  Der Adapter befreit die VR-Nutzer von der Anbindung per Kabel an den PC. Der Release wird am 24. September 2018 ab 299 US-Dollar erfolgen

Eine Leistungsminderung bei der kabellosen VR-Experience brauchen die Anwender übrigens nicht befürchten, denn die Performance bleibt erhalten. Der Basisadapter unterstützt  sowohl HTC Vive als auch HTC Vive Pro. Jedoch benötigen HTC-Vive-Pro-Besitzer ein zusätzliches Kompatibilitätspaket. Dieses enthält ein individuelles Verbindungskabel für die Vive-Pro-Anschlüsse, sowie eine Schaumstoffpolsterung und ein auf Vive Pro zugeschnittenes Befestigungsstück.

„Seit der Einführung von Vive verfolgen wir den Traum eines kabellosen Premium VR Erlebnisses. Unsere privaten wie Unternehmenskunden haben uns in diesem Wunsch stets bestärkt,“ sagt Paul Brown, GM Vive Europe. „Wir sind stolz darauf, unseren Kunden mithilfe unserer talentierten Partner Intel und DisplayLink den Vive Wireless Adapter liefern zu können. Durch die Kombination von hoher Qualität, geringer Latenz und einfacher Bedienung hält der Adapter unser Versprechen von Premium-Wireless-VR.“

So funktioniert das Ganze laut Herstellerangaben: „Die Inbetriebnahme des Vive Wireless Adapters erfolgt in wenigen Minuten, indem eine PCI-e-Karte installiert und ein Sensor am PC angeschlossen wird, der zum und vom neuen drahtlosen Vive Headset sendet. Der Adapter hat eine Reichweite von sechs Metern mit einem Sichtfeld von 150 Grad vom Sensor und läuft im störungsfreien 60-GHz-Band mit Intels WiGig-Spezifikation, was in Kombination mit dem XR-Codec von DisplayLink eine geringe Latenz und hohe Leistung bei stundenlanger Akkulaufzeit bedeutet. Der Adapter wird von der HTC QC 3.0 PowerBank mit Strom versorgt, die auch als Ladegerät für ein Smartphone verwendet werden kann. Eine PowerBank ist im Lieferumfang enthalten.“

Quelle: Pressemeldung

Schreibe einen Kommentar