Share, , Google Plus, Pinterest,

Drucken

Posted in:

We Happy Few: Uncle Jack Live VR überraschend veröffentlicht

Ohne vorherige Ankündigung hat Compulsion Games in dieser Woche das kostenlose „We Happy Few: Uncle Jack Live VR“ für PlayStation VR veröffentlicht. Der Download ist im PlayStation Store verfügbar.

„We Happy Few: Uncle Jack Live VR“ dient dazu, um ein wenig das Action-Adventure „We Happy Few“ zu bewerben, das ebenfalls in dieser Woche für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 erschienen ist, allerdings ohne eine VR-Unterstützung.

Cord Smith, Marketing-Director bei Compulsion Games, zu dem VR-Titel: „In Uncle Jack Live VR hättet ihr ursprünglich die Gelegenheit erhalten, den bekanntesten Prominenten des Spiels zu treffen, Wellington Wells, und mit ihm zu arbeiten. Eure Aufgabe wäre gewesen, eine Fernsehkamera in einer Episode von Uncle Jack zu handhaben und zu manipulieren. Stattdessen dürft ihr jetzt viel mehr, als einfach nur Uncle Jack im Studio zu sehen: Ihr habt die Möglichkeit, eine komplette Sendung mit ihm zusammenzustellen, inklusive dynamischer Inhalte und verschiedener Ausgänge.“

„We Happy Few: Uncle Jack Live VR“ hätte also einen geringeren Umfang erhalten sollen. Da darf man sich also freuen. Zum eigentlichen Gameplay-Ansatz sagte Cord Smith, dass man in jeder Phase der Sendung einen passenden Nachrichtenartikel aussucht, den Uncle Jack dann live vorliest, um die Wellies zu unterhalten und sie daran zu erinnern, ihr Joy zu nehmen. Wenn man jedoch den falschen Artikel wählt, versucht Uncle Jack immerhin, die schlechte Nachricht doch noch positiv zu verkaufen. Das sollte man dennoch nicht all zu oft machen, weil man schnell in seiner Gunst sinken kann.

Quelle: Offizieller PlayStation Blog

 

Schreibe einen Kommentar