Share, , Google Plus, Pinterest,

Drucken

Posted in:

The Exorcist: Legion VR – eine gruselige Erfahrung

In Kürze darf man sich wieder ein wenig in der virtuellen Realität gruseln, da es schon bald mit „The Exorcist: Legion VR“ losgehen wird. Die VR-Erfahrung stammt von Wolf & Wood Interactive, das ebenfalls „A Chair in a Room: Greenwater“ entwickelt hat.

„The Exorcist: Legion VR“ bietet eine interaktive Handlung, die über fünf Kapitel erzählt wird. Die ersten beiden Kapitel sollen in Kürze für HTC Vive, Oculus Rift sowie PlayStation VR erscheinen. Der Titel findet in der bekannten Welt statt, die vom Horror-Meister William Peter Blatty erschaffen wurde. Der Trailer liefert bereits vielversprechende Impressionen.

Jede Folge enthält einen individuellen Exorzismus, der auf wahren Begebenheiten basieren soll. Dennoch wird eine übergreifende Geschichte geboten, in der man den Nachrichten eines mysteriösen Fremden folgt. Man bewegt sich entweder fliessend oder über die Teleportation durch die Räume und sucht nach Gegenständen bzw. Hinweisen, die bei dem Exorzismus helfen könnten. Die Kapitel haben laut den Machern eine Dauer von jeweils 20 bis 25 Minuten.

Quelle: VRODO

Schreibe einen Kommentar