Share, , Google Plus, Pinterest,

Drucken

Posted in:

VR-Mini-Serie Dispatch für Oculus Rift

Auf den Internationalen Filmfestspielen von Venedig feierte die vierteilige VR-Miniserie „Dispatch“ ihre Premiere. Darin wird man in den Kopf eines Polizisten versetzt, der nächtliche Notrufe entgegen nimmt.

Solche Polizisten heissen „Dispatcher“ und sie sind die ersten Personen, die von einem Unglück bzw. einem Verbrechen erfahren. Der Protagonist von „Dispatch“ ist Ted, dem die schlimmste Nachtschicht seines Lebens bevorsteht, während seine Stadt von einer Serie von Verbrechen in Atmen gehalten wird. Laut dem Regisseur Edward Robles wollte man die Stärken der virtuellen Realität nutzen, um die Erfahrung so dramatisch wie möglich zu gestalten.

Der erste Trailer zeigt das ungewöhnliche Design von „Dispatch“, bei dem sich der Protagonist Ted bildlich vorstellt, was auf der anderen Seite der Leitung passiert. Die Serie wird von dem VR-Studio Here Be Dragons in Kooperation mit Oculus produziert. „Dispatch“ wird noch in diesem Jahr im Oculus Store erscheinen, aber ein Termin wurde bisher nicht genannt.

Quelle: VRODO

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.