Share, , Google Plus, Pinterest,

Drucken

Posted in:

Disney ermöglicht Jedi Training

Star Wars Fans aufgepasst: Auf der hauseigenen d23-Expo stellt Disney ein völlig neues Konzept für einen Star-Wars-Themenpark vor. Zudem kann man sich auf ein spezielles Jedi Training mit AR freuen.  

Für das Disney World in Florida plant Disney ein vollkommen neuartiges Star-Wars-Erlebnis. Die Gäste schlüpfen dort in die Rolle eines Protagonisten aus dem Star-Wars-Universum und erhalten sogar eine eigene Storyline. Sogar die Fenster im Hotel geben nur den Blick aufs Sternenmeer frei. Das klingt nach einem offiziell lizenzierten – wie man früher sagte – Live-Rollenspiel in authentischer Umgebung. Heute wird das Konzept als „immersives“ Star-Wars-Hotel betitelt.

Das Hotel ist Bestandteil eines grossen Star-Wars-Bereichs im Florida-Park, der noch in Planung ist. Ein Video zeigt ein Modell des neuen Bereichs.

Jedi Training mit Lenovo

Disney deutet an, dass im neuen Park auch Augmented Reality eine Rolle spielen könnte. Ein Teaservideo zeigt eine Frau mit einer Art AR-Brille auf dem Kopf, die sich auf ein Jedi-Training im Stile von Luke Skywalker vorbereitet.

Neben dem Jedi-Training erscheinen weitere Apps, darunter eine Variante des aus dem ersten Star-Wars-Film bekannten “Holochess”.

Hergestellt wird die noch unbekannte Brille von Lenovo. Auf der Webseite von Lenovo kann man sich für einen Newsletter mit mehr Infos anmelden. Gemäss Vrodo handle es sich bei der Brille nicht um eine echte Augmented oder Mixed Reality im Stile von Hololens, sondern um einen einfachen optischen Trick, bei dem das abstrahlende Licht des an der Helmoberseite montierten Smartphone-Displays über einen Spiegel ins Sichtfeld des Brillenträgers geworfen wird. Das Display der AR-Brille Meta 2 funktioniere nach dem gleichen Prinzip. Ein zusätzliches Tracking sei offenbar nicht integriert. Da Lenovo jedoch auch eine autarke VR-Brille mit Google Daydream Support zum Ende des Jahres anbieten möchte, können wir davon ausgehen, dass das Unternehmen auch eine vernünftige Tracking-Qualität mit der AR-Brille erreichen wird.

Wenn man sich die Präsentation auf der hauseigenen d23-Expo von Disney auf Youtube anschaut, sieht man, dass leider auch die grafische Darstellung in der Demo eher altbacken wirkt. Aber auch hier steht ja Disney hinter dem Projekt und dies kann ja nur grosses Potential mit sich bringen.

 

Schreibe einen Kommentar