Share, , Google Plus, Pinterest,

Drucken

Posted in:

Forscher in Dänemark bringen VR Spiel für mehr Impfungen zum Einsatz

VR Experiment

Dänische Forscher haben ein Virtual Reality (VR) Experiment durchgeführt, um Covid-19-Impfungen zu fördern.

In einem Spiel modelliert das Virtual Learning Lab an der Universität Kopenhagen eine Situation, in der man sich durch eine virusinfizierte Menschenmenge im öffentlichen Raum manövrieren muss. Das Experiment fand am Anfangs Juni an einem Wochenende in einem grossen Park statt.
Mithilfe der Googles Videobrille sollen sich die Probanden in die Rolle einer älteren Person versetzt haben, die einen Platz überquert. Dabei mussten sie rot gekleideten Passanten ausweichen. Diese waren laut Anweisung mit dem Coronavirus infiziert, während geimpfte Personen blau gekleidet waren.
Einer der Teilnehmer, Adam, meinte, das Experiment habe ihm richtig Spass gemacht. «Es fühlte sich an, als wäre man dabei», sagte er. Einer der Forscher, Professor für Psychologie an der Universität Kopenhagen, Robert Bohm, erklärte, man wolle mit diesem Experiment «den sozialen Nutzen der Impfung kommunizieren», und schlug vor, dass solche Experimente auch in Arztpraxen durchgeführt werden könnten.
Bohm wies zudem auf eine frühere Online-Studie hin. «Wir wissen aus ähnlichen Studien, dass nach einer solchen Virtual Reality Erfahrung die Impfbereitschaft der Menschen steigt», kommentierte er. Dies habe man auch bei Covid-19 bereits beobachtet, fügte Bohm hinzu.
Quelle: snanews

 

Schreibe einen Kommentar