Share, , Google Plus, Pinterest,

Drucken

Posted in:

VR-Satire zum amerikanischen Waffenkult

Das australische Studio Samurai Punk arbeitet derzeit an der VR-Satire „The American Dream“, die sich um den amerikanischen Waffenkult kümmert. In einer alternativen Welt in den 50er Jahren hat es die Waffenlobby irgendwie geschafft, dass sämtliche Alltagsaufgaben mit Waffen absolviert werden. So wird zum Beispiel mit einem Schuss auf den Deckel ganz bequem die Bierflasche geöffnet. Der Donut wird ebenfalls mit dem Lauf einer Pistole gehalten.

In „The American Dream“ wird selbst der Job am Fliessband mit der Knarre erledigt. Natürlich stehen für all diese Aufgaben verschiedene Waffen wie Gewehre und Schrotflinten zur Verfügung. Passend zum amerikanischen Unabhängigkeitstag am 4. Juli 2017 wurde ein amüsanter Trailer veröffentlicht, der ein Barbecue zeigt. Das Fleisch wird mit gezielten Schüssen gewendet. Samurai Punk, das man von „Screencheat“ oder „Fruits of a Feather“ kennt, möchte „The American Dream“ im Spätsommer 2017 für Oculus Rift, HTC Vive und PlayStation VR veröffentlichen.

Quelle: VR-World

Schreibe einen Kommentar