Share, , Google Plus, Pinterest,

Drucken

Posted in:

Microsoft stellt 3D-Controller für VR-Headsets vor

Microsoft hat auf der Build-Entwicklerkonferenz einen eigenen 3D-Bewegungs-Controller für VR-Headsets angekündigt, um die Mixed-Reality-Strategie voranzutreiben. Beim Design erinnert der Controller stark an Oculus Touch. Die Positionslichter sind zum Beispiel ebenfalls am äusseren Teil des Rings angebracht. Als Standard ist vorgesehen, dass die Controller von den in Windows-VR-Brillen verbauten Sensoren erfasst werden, die normalerweise für das Raumtracking des Headsets verantwortlich sind. Mit externen Sensoren kann die Tracking-Fläche allerdings erweitert werden.

Wenn keine externen Sensoren vorhanden sind, muss man die Controller im Sichtfeld der Brille halten. Ansonsten werden sie nicht erfasst. Microsofts Controller bieten darüber hinaus einen Analogstick, ein Touchpad sowie zwei Trigger. Die Bewegungs-Hardware wird voraussichtlich zum Weihnachtsgeschäft 2017 erscheinen. Ein Preis wurde nicht genannt, aber man darf von zirka 100 US-Dollar ausgehen. Hersteller von Windows-VR-Headsets können die Controller zudem im Bundel anbieten. Acer hat das bereits bestätigt. Eindrücke liefert übrigens das Video.

Quelle: VRODO

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.