Share, , Google Plus, Pinterest,

Drucken

Posted in:

Ein Hundeleben bei WeAreCinema

Im WeAreCinema gibt es seit vorgestern – speziell für alle Tierliebenden – einen neuen Kurzfilm in der Auswahl.

Dürfen wir vorstellen? Pancho – der süsse Chihuahua! Sein Herrchen hat ihn und sein Können gefilmt. Pancho lebt in Los Angeles mit seinem italienischen Herrchen Nic Bella. Er hat diese Filme gedreht und auch entwickelt. Pancho ist eigentlich super gut erzogen, aber trotzdem passieren immer wieder ganz lustige Sachen.

Panchos Trickkiste

So sieht man den Hund mit Nic am Yoga Übungen praktizieren oder wie er seiner Lieblingsbeschäftigung frönt: Ball spielen im Park. Pancho nimmt die Besucher des VR Cinemas auch mit auf eine Fahrt mit seinem Skateboard am Venice Beach und im Kayak auf den Gewässern von L.A fühlt sich der Chihuahua ebenfalls quasi pudelwohl. Was passiert, wenn der kleine Racker eigentlich nur auf das Sandwich aufpassen sollte, kann man sich ja bereits denken. Und dass Pancho Hundekleider hasst und wahrscheinlich lieber draussen friert, als den neusten Hunde-Modetrends zu folgen, verstehen wir eigentlich völlig.

Mehr als nur ein Youtube Clip

Klingt nach einem banalen Youtube Clip? Gemäss WeAreCinema haben sie die Filme vor ein paar Tagen in der Red Bull Media World in Luzern (wo es noch andere Medien und VR Erlebnisse gibt)  das erste Mal gezeigt und die Leute seien begeistert gewesen, weil man so nahe am süssen Hündchen dran ist. Speziell ist natürlich auch die 360° Rundum-Ansicht, die man auf jeden Fall bald erleben sollte, um mitreden zu können.

Die Filme laufen bei WeAreCinema im Kino in der Kategorie „mixed“, also im normalen Filmprogramm bis Ende April neben Notes On Blindness, über welchen wir bereits berichtet haben. Die Filmauswahl erfolgt jeweils im Kino vor Ort.

WeAreCinema sind diesen Freitag in Pfäffikon im Seedamm Plaza (Nachdem die ersten Tickets schnell ausverkauft waren, hat es nun wieder ein paar Tickets). Am 10.3. sind sie noch in Bern und sonst kann man die Filme weiterhin in Zürich, in Surselva und in St. Moritz bewundern.

Schreibe einen Kommentar