Share, , Google Plus, Pinterest,

Drucken

Posted in:

Zentralschweizer VR Film feiert am Filmfestival Venedig Weltpremiere

Cave VR

Der Dokfilm «Caves» des in Kriens LU lebenden Carlos Isabel Garcia feiert am Filmfestival in Venedig seine Weltpremiere. Der 19-minütige Film über eine Höhlenforscherin aus Nidwalden ist als einzige Schweizer Produktion ausgewählt für den Wettbewerb VR Expanded.

Der Mensch ist auf dem Mond gelandet, fliegt im Weltall herum. Doch unter unseren Füssen gibt es ungefähr eine Million Kilometer Höhensysteme und nur ein Prozent ist erforscht. Der gebürtige Spanier Carlos Isabel Garcia begleitet in seinem 360-Grad-Dokumentarfilm die erfahrene Höhlenforscherin Lea Odermatt aus Nidwalden und ihr Team auf Entdeckungsreisen unter der Erdoberfläche.

Der Film führe durch klaustrophobische Gänge, Galerien und Höhlen, die sonst nur für die Augen von Forscherinnen und Forscher bestimmt seien, teilte Film Zentralschweiz mit. Mit der 360-Grad-Film-Technik werde dem Publikum ein physisches und emotionales Erlebnis vermittelt.

«Caves» wurde für den Wettbewerb VR Expanded ausgewählt. Im neuen Wettbewerbsformat präsentiert das Filmfestival Venedig erweiterte Formate des Bewegtbildes, die unter dem Begriff Virtual Reality zusammengefasst werden.

Carlos Isabel Garcia wird den Film mit seiner Crew und der Produzentin Franziska Sonder in Venedig vorstellen. Er lebt heute in Kriens im Kanton Luzern. Sein Kunststudium an der Universidad Complutense de Madrid ergänzte er mit einem Master in Cinematography an der Filmuniversität in Berlin. Er arbeitet an der Hochschule Luzern und als freiberuflicher Regisseur und Kameramann.

Er wird den Film gemeinsam mit seiner Crew und der Produzentin Franziska Sonder in Venedig vorstellen und freut sich schon darauf: «Ich freue mich sehr, dass La Mostra di Venezia entschieden hat meinen Film «Caves» aus der Höhle ans Licht zu bringen.»

Das 78. Filmfestival Venedig findet vom 1. bis am 11. September statt. Der Bereich VR wird erneut online stattfinden.

Die Welt von VR Expanded

Die virtuelle Welt von Venice VR – eine fantastische virtuelle Version von Venedig – ist mit der technischen Unterstützung von VRrOOm innerhalb von VRChat entworfen worden. In der virtuellen Venedig VR – Welt können Besucher eine Vorschau der offiziellen Auswahl erleben und mit anderen Besuchern in Kontakt treten. Akkreditierte Gäste werden zu Meet the Creator-Sitzungen, Eröffnungs- und Abschlusspartys und anderen Aufführungen und Veranstaltungen eingeladen.  Venice VR Expanded plant, nach dem Erfolg der virtuellen Ausgabe 2020, eine brandneue Sektion, die Venice VRChat Worlds Gallery, die  eine Auswahl von 35 virtuellen Welten präsentiert. Darüber hinaus finden 5 Sonderveranstaltungen, darunter Live-Auftritte, in 5 verschiedenen virtuellen VRChat-Veranstaltungen statt.

Quelle: suedostschweiz / filmzentralschweiz / labiennale

 

Schreibe einen Kommentar